Vorschau Witcher 3 - Das Witcher Adventure Game

Bedenken

Nach den vielen bombastischen Einrücken scheint The Witcher 3 – Wild Hunt das Zeug zu einem großartigen Rollenspiel zu haben! Doch werden die Entwickler bei CD Projekt Red bis zum 24. Februar 2015 das Spiel wirklich fertig bekommen? Das Programm soll abseits der vorgeführten Abschnitte bislang angeblich selbst auf dem PC nicht optimal laufen, was wiederum nichts Gutes für die geplanten Konsolen-Fassungen für Xbox One und Playstation 4 vermuten lässt. Bei nur neun Monaten bis zum Veröffentlichungsdatum müssen sich die Entwickler aus Warschau gehörig reinhängen.

Geralt von Riva mit den beiden Magierinnen Triss Merigold und Yennefer von Vengerberg.Geralt von Riva mit den beiden Magierinnen Triss Merigold und Yennefer von Vengerberg.

Weiterhin bereitet die offene Welt noch Sorgen. Dabei handelt es sich nämlich um ein komplettes Novum für CD Projekt Red. Alle bisherigen Witcher-Spiele waren eher linear angelegt und die Handlung folgte streng einem roten Faden. Ihr konntet nie irgendwohin, wo ihr zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte nichts zu suchen hattet.

Im dritten Teil jedoch soll sich der Spieler frei bewegen und die Handlung von verschiedenen Richtungen her angehen können. Daher müssen die Entwickler konsequent dafür sorgen, dass die ganze Welt mit Leben gefüllt ist, denn nichts ist schlimmer, als eine nur theoretisch offene Welt, in der aber nur an relevanten Orten die Post abgeht. Außerdem sind offene Spielwelten eine wahre Brutstätte für allerlei abgedrehte Fehler. Es gibt einfach viel mehr Variablen, die die Entwickler bei solchen Konzepten berücksichtigen müssen.

Selbst ein "Open World"-Musterbeispiel wie Skyrim war mit zahlreichen Programmfehlern belastet und die Entwickler bei Bethesda hatten immerhin bereits jahrelange Erfahrungen mit solchen Spielkonzepten gesammelt. Bei CD Projekt Red hingegen betreten die Programmierer Neuland. Da bereits die bisherigen Witcher-Spiele allesamt erst nach einer Handvoll Patches wirklich gut spielbar waren, lässt das natürlich nachdenklich werden.

Doch die polnischen Entwickler sind auch dafür bekannt, dass sie ein Spiel nicht im Stich lassen und so lange nachbearbeiten, bis die Sache rund läuft. Selbst bei Witcher - Teil 1 hat das damals geklappt.

Nachschlag: Das Witcher Adventure Game

Wer eine digitale Version von The Witcher 3 – Wild Hunt vorbestellen will, sollte sich das Angebot des Internet-Anbieter GoG.com ansehen. Dort gibt es aktuell zusätzlich einen kostenlosen Zugangs-Code für die geschlossene Beta-Phase des neuen „The Witcher Adventure Game“. Dabei handelt es sich um die digitale Version des geplanten Witcher-Brettspiels, das CD Projekt Red in Zusammenarbeit mit dem namhaften Brettspiel-Hersteller Fantasy Flight Games (unter anderem bekannt für das exzellente "Game of Thrones“-Brettspiel) entwickelt.

Wer The Witcher 3 - Wild Hunt beim Internetshop GoG.com vorbestellt, bekommt zusätzlich Zugang zur Beta der digitalen Version des Witcher Adventure Game.Wer The Witcher 3 - Wild Hunt beim Internetshop GoG.com vorbestellt, bekommt zusätzlich Zugang zur Beta der digitalen Version des Witcher Adventure Game.

Im The Witcher Adventure Game können bis zu vier Spieler einen vorgegebenen Charakter aus der Witcher-Welt wählen und sich damit allerlei Herausforderungen stellen. Ihr könnt und sollt zwar unterwegs mit den anderen Spielern zusammenarbeiten, aber am Ende kann nur einer gewinnen. Zur Wahl stehen neben dem Hexer Geralt noch der geckenhafte Barde Rittersporn, die rothaarige Magierin Triss Merigold sowie der grimmige Zwergenhauptmann Yarpen Zigrin.

Jeder Charakter hat besondere Eigenschaften. Geralt ist beispielsweise ein derber Haudrauf während Rittersporn sich aus brenzligen Situationen heraus Schlawinern kann. Da jeder Held andere Taktiken zulässt, soll das Spiel einen hohen Wiederspielwert haben. Außerdem sollt ihr in der digitalen Version auch alleine gegen den Computer zocken können.

Fakten:

  • über 100 Stunden Spielzeit
  • 50 Stunden allein für die Haupthandlung vorgesehen
  • 3 große Schauplätze
  • Action-Rollenspiel mit blutige Schwertkämpfe
  • besondere Ungeheuer nur mit der passenden Taktik und Vorarbeit zu erlegen
  • offene, frei begehbare Welt
  • basiert auf den "Hexer"-Romanen des polnischen Autors Andrzej Sapkowski
  • Finale der Geralt-Saga
  • Wiedersehen mit vielen alten Bekannten und Charakteren aus den Romanen
  • keine freie Charakterwahl, nur Geralt der Hexer steht zu Auswahl
  • Spielstände samt Entscheidungen aus Witcher 2 übertragbar
  • vollvertonte Gespräche
  • Witcher 3 erscheint voraussichtlich am 24. Februar 2015 für PC, PS4 und Xbox One

Meinung von Onkel Jo

Ich mache es kurz: Seit ich den dritten Witcher auf der E3 in Los Angeles sehen durfte weiß ich: Dieses Spiel wird großartig. Im Grunde können sich die Entwickler nur selbst ein Bein stellen, indem sie das Spiel mit zu vielen Programmfehlern ausliefern. Doch damit rechne ich nicht. Der Rest scheint jedenfalls zu passen.

Bereits während Pressekonferenz von Microsoft gab es ein Stück des Spiels zu sehen. Ich hatte danach noch einen Zusatztermin bei CD Project, bei dem ich wohl eine der längsten Einzel-Präsentationen der Spielemesse anschauen durfte. Eine gute Dreiviertelstunde lang spielten die polnischen Entwickler genau da weiter, wo sie bei der Pressekonferenz aufgehört hatten. Bereits die Charaktere, die Geralt dort traf, hätte ich am liebsten eingepackt und mit nach Hause genommen. Das Spiel saugt mich von einer Sekunde auf die andere in seine Spielwelt. Ich hätte es mir auch doppelt so lange angesehen. Ach, was rede ich: Ich hätte es am liebsten sofort selbst gespielt und mir vier Wochen Urlaub genommen.

Im direkten Vergleich sehen zum Beispiel auch die Gesichter von Rollenspiel-Konkurrenz Dragon Age 3 - Inquisition alt aus. Alles, was seither vom Spiel an die Öffentlichkeit dringt, klingt gut, sieht gut aus und steigert im Grunde nur meine Vorfreude. Witcher 3 hat das Zeug zum Rollenspiel-Meilenstein. Ich drücke die Daumen, dass er genau das auch wird.

Meinung von Jürgen Stöffel

Meine Fresse, sieht das geil aus! Selbst ein an sich öder Sumpf sieht schöner und unheimlicher aus als alle anderen Feuchtgebiete, in denen ich zuvor in einem Spiel herumstapfen durfte. Und wenn der Sumpf schon so genial aussieht, sind die anderen Gebiete natürlich noch beeindruckender. Egal, ob es sich um die Brandung auf den Skellige-Inseln oder die lebendige Großstadt Novigrad handelt - The Witcher 3 sieht einfach fantastisch gut aus!

Hinzu kommt dann auch noch die düstere Fantasywelt, die sich dank des osteuropäischen Mythen-Flairs der Hexer-Romane angenehm von den üblichen Genre-Standards unterscheidet. Alles wirkt vertraut aber auf eine unheimliche Art anders und damit faszinierend.

Die Entwickler von CD Projekt Red haben mir bereits in den beiden Vorgängern bewiesen, dass sie spannende und packende Geschichten schrieben können. Gerade auf ein Wiedersehen mit Ciri und Yennefer, die ich aus den Büchern gut kenne, freue ich mich. Vor allem Wildfang und Nachwuchs-Hexerin Ciri ist mir in den Romanen besonders ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie die Entwickler sie präsentieren.

Allerdings mache ich mir momentan Sorgen um die Qualität des Spiels. Zum einen wird die tolle Grafik sicher einen teuren Rechner voraussetzen und zum anderen haben die Entwickler bisher keine Erfahrungen mit offenen Spielwelten. Mir persönlich wäre eine gut inszenierte und funktionierende lineare Welt allemal lieber als ein "Witcher-Skyrim" in dem abseits der Quests kaum etwas los ist und Bugs an allen Ecken lauern. Abwarten, ich traue CD Projekt zu, letztlich auch diese Hürde zu stemmen. Zur Not halt erst nach einem Dutzend Patches. Meiner Einschätzung nach wird The Witcher 3 ein Hit.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Fantasy   Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

Bernout
98

Alle Meinungen

Witcher 3 (Übersicht)