10 Spiele, bei denen GTA geklaut hat - Hunter / Driver

(Special)

Hunter

Worum geht's? 3D-Welten waren zu Beginn der 90er eine Seltenheit. Systemen wie dem Amiga und auch dem Atari ST gingen bei der Darstellung hübscher Spielwelten schnell die Puste aus. Trotzdem wagten Spieleentwickler wie Paul Holmes immer wieder mutige Experimente. Und mit Hunter erschien 1991 ein Actionspiel, das wie ein ganz frühes GTA anmutet.

Hunter wurde 1991 in Eigenregie von Paul Holmes entwickelt und von Activision vertriebenHunter wurde 1991 in Eigenregie von Paul Holmes entwickelt und von Activision vertrieben

Aber nicht nur die 3D-Umgebung von Hunter erinnert an die GTA-Reihe. In Hunter gibt es nämlich erstmals auch eine Vielzahl von Fahrzeugen. Mit eurem Soldaten steigt ihr in Jeeps, düst auf Booten und sogar Luftkissenschiffen durch Kanäle oder flattert mit kleinen Jagdhubschraubern durch die Lüfte. Der Protagonist ist dabei ähnlich beweglich wie moderne Spielfiguren: Er klettert, schwimmt und interagiert mit der Umgebung. In seinem Kern ist Hunter allerdings ein typisches Actionspiel, in dem ihr Zielpunkte - wie etwa Wachtürme oder feindliche Basen - zerstört.

Mit dem kleinen Polygon-Männchen bereist ihr verschiedene Inseln und könnt sogar Fahrzeuge wie dieses Boot benutzen.Mit dem kleinen Polygon-Männchen bereist ihr verschiedene Inseln und könnt sogar Fahrzeuge wie dieses Boot benutzen.

Fazit: Hunter wirkt aus heutiger Sicht ausgesprochen grob und unspektakulär. Allein das Brummen der Jeep-Motoren entlockt einem ein Grinsen. Trotzdem ist Paul Holmes ein Pionier im Action-Genre und Hunter ein Klassiker, das nicht nur GTA, sondern auch Far Cry 3 ein Vorbild war.

Driver

Worum geht's? Das 1999 von Reflections entwickelte Driver setzt den Fokus auf Verfolgungsjagden in den vier US-Metropolen San Francisco, Miami, New York und Los Angeles.

Ein zerbeulter Wagen und jede Menge Bullen am Kotflügel: Driver macht 1999 Verfolgungsjagden salonfähig.Ein zerbeulter Wagen und jede Menge Bullen am Kotflügel: Driver macht 1999 Verfolgungsjagden salonfähig.

Klassische "Zu Fuß"-Einsätze wie in Grand Theft Auto 5 gibt es in Driver nicht. Erst im zweiten Teil war Ermittler Tanner in der Lage, schnell die Fahrzeuge zu wechseln. Über den gefloppten GTA-Klon Driv3r wollen wir an dieser Stelle gar nicht schreiben. Driver jedenfalls orientierte sich thematisch an Hollywood-Filmen der 70er und 80er Jahre. Rasante Hetzjagden durch enge Gassen und knappe Zeitlimits sorgten für anspruchsvollen Rennspaß, dessen Grundgedanken ihr noch heute in vielen Missionen von Grand Theft Auto wiederfindet.

1 von 8

Driver San Francisco Test

Fazit: Wenn es um Verfolgungsjagden ging, dann macht auf der PlayStation Driver und Driver 2 niemand etwas vor. Rockstar übernahm viele Ansätze aus dem Missionsaufbau, der Inszenierung und der Steuerung für seine GTA-Serie.

Weiter mit: Mercenary / Body Harvest / Deckungsshooter

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht