Vorschau Orcs Must Die! - Unchained: Ein Spiel, das süchtig machen kann

von Daniel Kirschey (23. Juli 2014)

Was kommt heraus wenn ein Entwickler ein MOBA-Spiel mit einem "Tower Defense"-Spiel kreuzt? Nein, keine Promenadenmischung, sondern Orcs Must Die! Unchained.

Ein epischer Kampf gegen Orks - ideal für ein Spiel, das auf den Spuren einer Massive Online Battle Arena wandelt. Und aktuell läuft hier sogar bereits eine geschlossene Beta-Phase.

Dort begrüßt eine sonore Männerstimme den Spieler in der Einführungs-Mission. Sie versucht euch die Grundsätze des neuen Orcs Must Die! - Unchained zu erklären. So richtig ist dabei jedoch vermutlich nicht klar, was ihr tun sollt. Irgendwann verstummt sie, die warme Stimme. Erst einmal an jedem Fragezeichen im Spiel kurz anhalten und den "F"-Knopf drücken. Da ist sie dann wieder - die sympathische Stimme - und erklärt weitere Aspekte des Spiels. Langsam ergibt sich ein Bild. Gut, vielleicht kennt ihr die Vorgänger-Versionen von Orcs Must Die! bereits, dann ist euch von vornherein vieles klarer.

Um es euch einfacher zu machen, sind Feinde und Mitpieler zu Beginn deaktiviert. Aber was soll's, harte Spieler brauchen keine weitere Einführung. Am besten lernt ihr, wenn ihr euch einfach ins Getümmel stürzt. Ab in die Beta!

Raus aus der Hilfs-Mission und rein in eine Lobby voller fremder Spieler. Mmmm, dieser Held sieht freundlich aus. Ein Katzenmensch, oder eine Menschenkatze namens Midnight; na ja, sie hat zumindest in jeder Hand eine Klinge. Passt. Im virtuellen Raum scheinen alle mit ihrer Heldenwahl zufrieden, denn das Spiel beginnt.

Alle Spieler des blauen Teams erscheinen im kreisrunden Hauptquartier. Direkt neben der Katze materialisiert sich ein Wolfsmensch mit seitlichen Klingen an den Kiefern. Hierbei handelt es sich um "Blackpaw". Zum Glück kämpft der Riese auf eurer Seite.

Keine zehn Sekunden läuft das Spiel und schon bricht geschäftiges Treiben aus. Jeder rennt in einen anderen Gang und beginnt Fallen zu installieren. Blackpaw pflanzt einige Stachelfallen auf den Boden, während eine Zauberin herunterkrachende Deckenplatten aufhängt. Gut, dann befestigt die Menschenkatze Pfeilfallen an den Wänden.

1 von 25

Orks verhauen in Orcs Must Die! Unchained

Fallen kosten Gold. Ihr könnt also nicht unendliche viele verteilen. Deswegen solltet ihr euch überlegen, wo ihr die Fallen platziert. Eine Falle, die kein feindlicher Ork auslöst, ist verschwendetes Gold. Strategisches Vorgehen ist gefragt. Euer Gold füllt ihr wieder auf, indem ihr selbst ein paar Grünhäuter beseitigt.

Weiter mit:

Tags: Free 2 play   Online-Zwang   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Orcs Must Die - Unchained (Übersicht)