10 Schritte zum wahren Pokémon-Meister - Charakterklassen

(Special)

2. Die richtige Charakterklasse

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Pokémon im Grunde um ein rundenbasiertes Rollenspiel. Das heißt, dass jedes Pokémon eures Teams eine bestimmte Aufgabe erfüllen muss. Es verursacht entweder ordentlich Schaden oder rafft ausdauernde Gegner mit Gift beziehungsweise starken Attacken dahin. Diese zwei Klassen, im Fachjargon auch "Sweeper" (offensiv) und "Tank" (defensiv) genannt, bilden die Hauptgruppen. Natürlich unterteilen sich diese auch in unzählige Variationen.

Gengars Vorfreude, das Gegnerteam auseinanderzunehmen, ist ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben.Gengars Vorfreude, das Gegnerteam auseinanderzunehmen, ist ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Entscheidend für einen guten "Sweeper" sind ein hoher Angriffs- und/oder Spezialangriffswert sowie eine hohe Initiative. Der "Tank" hingegen setzt auf starke Verteidigungs- beziehungsweise Spezialverteidigungswerte und/oder auf hohe Kraftpunkte (KP).

Ein Beispiel für einen starken "Sweeper" wäre das seit der ersten Generation existierende Gengar. Es verfügt über einen hohen Spezialangriff mit einem Basiswert von 130. Seine Initiative kann sich mit 110 Basispunkten auch sehen lassen. Die größte Gefahr geht allerdings von Gengars vielfältiger Attackenauswahl aus, welche bei einem "Sweeper" ebenfalls von größter Wichtigkeit ist.

Jedem Gegner ein Dorn im Auge: Tentantel.Jedem Gegner ein Dorn im Auge: Tentantel.

Ein starker "Tank" wäre beispielsweise Tentantel. Dieses Pflanze/Stahl-Pokémon besitzt einen hohen Verteidigungsbasiswert von 131, die Spezialverteidigung ist nur 15 Punkte geringer. Außerdem hat es nur eine Zweifachschwäche (Kampf) und eine Vierfachschwäche (Feuer). Eine niedrige Schwächenanzahl ist bei einem "Tank" fast genauso wichtig wie seine Werte.

Zudem verfügt Tentantel über die Fähigkeit Eisenstachel. Sie verursacht 1/8 Schaden am angreifenden Pokémon, sollte dieses töricht genug sein, Tentantel mit einer physischen Attacke anzugreifen. Desweiteren kann es sich mit "Egelsamen" hochheilen und mit "Blattgeisel" (120 Stärke) für seine Verhältnisse (Angriffsbasiswert: 95) erheblichen Schaden verursachen.

Dieses Video zu Pokémon Alpha Saphir schon gesehen?

Weiter mit: Team & Wetter

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

Kingdom Hearts: So spielt ihr die richtige(n) Reihenfolge(n)

Kingdom Hearts: So spielt ihr die richtige(n) Reihenfolge(n)

Square Enix verkündet, dass Kingdom Hearts 3 in den nächsten drei Jahren erscheinen soll. Eure Geduld ist also (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon - Alpha Saphir

Kajira
90

Catch them all

von Kajira (13) 1

Alle Meinungen

Pokémon Alpha Saphir (Übersicht)