10 Schritte zum wahren Pokémon-Meister - Team & Wetter

(Special)

3. Team und Wetter

Natürlich solltet ihr euch bereits im Vorfeld Gedanken über ein ausgewogenes Team machen - ob eure Taschenmonster nur sämtliche Schwächen aller Pokémon ausnutzen sollen oder ob sie taktisch ineinandergreifen. Bei Zweiterem empfehlen sich vor allem Wetter- und Bizarroraum-Teams. Die Attacke Bizarroraum kehrt nämlich die Angriffsreihenfolge um, ergo greift der Langsamste zuerst an und der Schnellste zuletzt.

Mit Bizarroraum und Witterungen könnt ihr die Kampftaktik auf den Kopf stellen.Mit Bizarroraum und Witterungen könnt ihr die Kampftaktik auf den Kopf stellen.

Dies ist besonders nützlich, da "Sweeper" oft sehr fragil sind (klappt auch sehr gut mit Lahmus bzw. Laschoking, da diese im defensiven wie im offensiven Bereich sehr stark, dafür aber extrem langsam sind).

Das Wetter hingegen kann ganz unterschiedliche Formen annehmen, nämlich Sonne, Regen, Sandsturm und Hagelsturm. Diese Kampfumstände halten mit dem jeweiligen Item fünf beziehungsweise (mit dem richtigen Item) acht Runden. Wetterzustände werden durch Attacken (Sonnentag, Regentanz, Sandsturm, Hagelsturm) oder durch die Fähigkeiten (Dürre, Niesel, Sandsturm, Hagelalarm) hervorgerufen. Achtung: Seit Generation Sechs hält selbst das durch Fähigkeiten hervorgerufene Wetter nur noch fünf Runden.

Sonne und Regen verhalten sich gegenteilig. Sonne stärkt Feuer-Attacken um die Hälfte, während sie die Stärke von Wasserangriffen um 50 % schwächt. Bei Regen verhält sich dies entsprechend andersherum. Es gibt auch Fähigkeiten, die das Wetter ausnutzen, wie zum Beispiel Chlorophyll (verdoppelt Initiative in der Sonne). Diese gibt es natürlich auch im Regen - in Form von Wassertempo.

Sandsturm lässt die Energie mancher Pokémon schrumpfen.Sandsturm lässt die Energie mancher Pokémon schrumpfen.

Sandsturm und Hagel verhalten sich dagegen anders. Im Sandsturm verliert jedes Pokémon, das nicht den Typen Stahl, Gestein und Boden angehört, 1/16 seiner KP. Genauso verhält es sich mit Nicht-Eis-Pokémon im Hagel. Im Sandsturm erhalten Gesteins-Pokémon allerdings noch einen Bonus von 50 % zu ihrer Spezialverteidigung hinzu. Desweiteren existieren zusätzliche Wetterfähigkeiten, wie Sandgewalt (verstärkt Stahl-, Boden-, Gesteinsattacken um 30 % im Sandsturm) oder Eishaut (das Pokémon erhält nach jeder Runde im Hagel 1/16 seiner KP zurück).

Dieses Video zu Pokémon Alpha Saphir schon gesehen?

Hat dir "10 Schritte zum wahren Pokémon-Meister - Team & Wetter" von Thomas Stuchlik gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Zucht

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon - Alpha Saphir

Kajira
90

Catch them all

von Kajira (13) 1

Alle Meinungen

Pokémon Alpha Saphir (Übersicht)