10 Schritte zum wahren Pokémon-Meister - Zucht

(Special)

4. Neue Generationen dank Zucht

Doch reines Kampfwissen ist nicht alles, denn ihr solltet euch auch mit der Aufzucht auskennen. Gerade online begegnet ihr nicht wilden Taschenmonstern, sondern hochgezüchteten Kampfmaschinen. Derartige Biester lassen sich nur züchten. Dazu dürft ihr in der Pokémon-Pension bis zu zwei eurer Pokémon abgeben. Diese erreichen mit der Zeit Stufenanstiege, ohne dass ihr sie trainiert.

In der Pension zieht ihr neue Pokémon heran.In der Pension zieht ihr neue Pokémon heran.

Sollten diese Pokémon derselben Ei-Gruppe angehören und männlich und weiblich sein, entsteht außerdem ein Ei. Es muss sich nicht um dieselbe Pokémon-Art handeln, allerdings können sich nicht alle Arten untereinander paaren. Das aus dem Ei geschlüpfte Pokémon ist von derselben Spezies wie seine Mutter.

Durch die Zucht werden auch Fähigkeiten der Eltern übertragen, so zum Beispiel Attacken. So beherrscht ein Digda die Attacke Gegenschlag, wenn die Mutter ein Digda ist und der Vater beispielsweise ein Fukano, welches die Attacke Gegenschlag besitzt. Es können aber nur bestimmte Attacken vererbt werden (auch "Bonus-Ei-Attacken" genannt), ansonsten könnte ja jedes Pokémon jede Attacke beherrschen.

Das Wesen darf ebenfalls vererbt werden, dazu muss nur der Elternteil mit dem gewünschten Wesen einen Ewigstein tragen. Auch die sogenannten "DVs" sind vererbbar, was im nächsten Punkt geklärt wird.

Die Pension: Gebt hier zwei Pokémon ab und seht, was passiert.Die Pension: Gebt hier zwei Pokémon ab und seht, was passiert.

Zur Zucht ist noch wichtig zu wissen, dass es auch Pokémon gibt, mit denen man keine Kinder zeugen kann. Das wären die Baby-Pokémon, die legendären Pokémon und das wohl wichtigste Bindeglied in der Zucht: Ditto. Ditto kann mit jedem Pokémon gepaart werden, das "fruchtbar" ist. Sogar geschlechtslose Pokémon wie Metagross können mit Ditto ein Kind zeugen.

Sollte ein Ei entstehen, müsst ihr es nur noch ausbrüten. Jedes Pokémon hat dazu eine fixe Eischrittzahl, die der Spieler laufen muss, bis es schlüpft. Diese variiert durchschnittlich zwischen 1.000 und 9.000.

Diese Zahl kann allerdings halbiert werden, solltet ihr ein Pokémon mit der Fähigkeit Flammkörper oder Magmapanzer (zum Beispiel Schneckmag) im Team haben. Die Aufzucht ist wohl der langwierigste Teil im Spiel, doch die dafür aufgebrachte Geduld zahlt sich am Ende aus.

Dieses Video zu Pokémon Alpha Saphir schon gesehen?

Weiter mit: Die DVs

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon - Alpha Saphir

Kajira
90

Catch them all

von Kajira (12) 1

Alle Meinungen

Pokémon Alpha Saphir (Übersicht)