Vorschau Die Sims 4: Nichts geht über Emotionen

von Sandra Friedrichs (14. August 2014)

Vier Stunden lang konnte spieletipps Hand an Die Sims 4 legen. Unter anderem sind dabei Liebesgeschichten, Prachtvillen, Familien und Feindschaften entstanden. Das Beste: Alles macht enorm viel Spaß.

Selfies liegen auch bei den Sims voll im Trend.Selfies liegen auch bei den Sims voll im Trend.

Die Sims-Serie steht laut EA für die Weiterentwicklung. Während sich Die Sims 1 eher auf den Hausbau fokussiert, wandelt sich die Reihe mit Die Sims 2 zur vollständigen Lebenssimulation. Heißt, nicht nur die Architektur spielt hier eine Rolle, sondern auch das vielfältige Leben der Sims selbst.

Perfektioniert hat diesen Mix bisher Die Sims 3. Das Spiel bietet etwas für jeden Spielertypen. Kreative Baumeister erschaffen Traumschlösser, während sich Rollenspieler auf die Lebensgeschichte der Figuren stürzen.

Um Letzteres soll sich Die Sims 4 drehen. Handlungen oder, wie die Entwickler sagen, die Emotionen der Sims stehen im Mittelpunkt und sollen euch vorrangig einen Grund zum Spielen liefern. Aber keine Sorge! Das rund vierstündige Anspielen zeigt, dass sich das Spiel nicht nur auf der emotionalen, sondern auch auf der kreativen Ebene verbessert.

Häuser bauen leicht gemacht

Wer bereits den Artikel zur "Erstelle einen Sim"-Demo kennt, weiß, dass der neue Schöpfungsbaukasten viel Spaß bereitet und kreative Möglichkeiten bietet. Wenn das Erstellen der Sims selbst nicht euer Ding ist, macht das überhaupt nichts. So intuitiv und genial, wie sich eine Figur erschaffen lässt, fällt das auch beim Häuserbauen aus.

Euer Traumhaus hin und her rücken.Euer Traumhaus hin und her rücken.

In den Vorgängern verhält sich die Steuerung noch recht störrisch. Wollt ihr einen Raum vergrößern, entfernt ihr Wände und zieht neue Bahnen manuell nach. Das ist nun vorbei. Räume lassen sich mit einem Klick verschieben oder auch verlängern. Auch mit Zimmern in L- oder quadratischer Form könnt ihr nun herumexperimentieren.

Darüber hinaus dürft sogar die Wandhöhe einstellen. Wenn ihr etwa hohe Wände auswählt, erstellt ihr euch eine Altbauwohnung, während niedrigere Wände ein Hochhaus ermöglichen. Passend dazu gibt es auch eine Auswahl von Fenstern und Türen, die sich der jeweiligen Wandhöhe anpassen.

Das Bauen von Häusern macht Laune und sehr oft ertappt ihr euch dabei, mit den Reglern sinnlos herumzuspielen und ein kunterbuntes, völlig irreales Haus zu bauen. Das Gute: Selbst schrille Kreationen haben immer noch ihren eigenen Sims-Charme.

Dieses Video zu Die Sims 4 schon gesehen?

Hat dir "Die Sims 4: Nichts geht über Emotionen" von Sandra Friedrichs gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Objekte fehlen, launige Sims

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Tod und Verderben ... und fluffige Plüschmonster! Wenn Indie-Entwickler Edmund McMillen seine Finger im Spiel hat, (...) mehr

Weitere Artikel

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Sims 4 (Übersicht)