Die Techniktrends der Gamescom 2014 - Nvidia Shield Tablet, Unreal Engine 4

(Special)

Nvidia Shield

Bereits vergangenes Jahr entwickelte Grafikspezialist Nvidia das "Shield Portable" - ein kleines Tablet mit angedocktem Controller. Nun enthüllt der Hersteller das runderneuerte "Shield Tablet", das ihr dagegen mit einem externen Controller betreiben könnt.

Ein leistungsstarkes Tablet samt eigenem Controller sorgt für Spielspaß.Ein leistungsstarkes Tablet samt eigenem Controller sorgt für Spielspaß.

Äußerlich wirkt das schwarz gummierte Shield-Tablet wie ein beliebiges Android-Gerät samt Eingabestift. Es besitzt einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit 20 Zentimeter Diagonale und eine Auflösung von 1.900 x 1.200 Pixel. Doch im Inneren werkelt ein Tegra-K1-Prozessor, der für grafische Qualität auf Konsolenniveau sorgt. Tegra-optimierte Spiele findet sich zu Hauf im Google Play Store. Das vorgeführte Spiel Trine 2 beispielsweise ist grafisch der PS4- und PC-Version ebenbürtig.

Die wahre Stärke von Shield liegt jedoch beim Streaming. So könnt ihr euch auch aufwändigste PC-Spiele direkt aufs Tablet übertragen lassen. Nötig ist dazu ein aktueller Geforce-Treiber samt passender Software auf dem PC. Noch besser: Per HDMI schließt ihr das Gerät an euren Fernseher an und zockt mittels externem Controller. So verbindet ihr PC-Power mit der Bequemlichkeit der Konsolenwelt. Und nicht nur das: Ihr könnt Inhalte auch direkt auf Twitch übertragen.

Wann erhältlich? Das Tablet ist ab 299 Euro bereits erhältlich. Der Controller schlägt nochmals mit 60 Euro zu Buche.

Unreal Engine 4

Das Rückgrat einer guten Spielegrafik ist das Grafikgerüst dahinter, die sogenannte "Engine". Diese dient als Schnittstelle zur Hardware und erleichtert Entwicklern die Arbeit rund um eine aufwändige Optik erheblich. Als eine der wichtigsten Grafikgerüste hat sich die Unreal Engine des Herstellers Epic Games (Gears of War) einen Namen gemacht.

Das Grafikgerüst der Unreal Engine 4 wird künftig für noch plastischere Spielwelten sorgen.Das Grafikgerüst der Unreal Engine 4 wird künftig für noch plastischere Spielwelten sorgen.

Als eines der ersten Konsolenspiele basiert der Bildschirmhorror Daylight auf der neuen Version 4 dieser Unreal Engine. Der Nutzen für Spieler ist natürlich ein noch lebendigeres Abbild der Realität, mehr Effekte, mehr Details. Laut den Machern der kommenden Arena-Action Skara - The Blade Remains bedeutet Version 4 aber auch eine Umstellung. Der eigentliche Arbeitsablauf ändert sich genauso wie Programmcodes. Zudem besitzt die Unreal Engine 4 ein Abo-Modell - Entwickler, die es nutzen, zahlen monatlich und führen zudem einen Bruchteil des Gewinns ab.

Doch die Mühe scheint sich zu lohnen: Das auf der Gamescom 2014 gezeigte Skara steckt zwar noch in einer Frühphase der Entwicklung. Doch die grafische Qualität der Arenen mit schicken Licht- und Schattteneffekten ist nicht zu übersehen. Weitere Titel folgen bald, auch auf Konsole, wie beispielsweise das Comic-hafte Abenteuer Rime beweist. Die Unreal Engine findet übrigens auch bald auf iOS und Android Verwendung. Erst im Juni stellte Epic Games die "Rivalry" genannte Demo für Mobilgeräte vor, die den Tegra-Chip von nVidia nutzen. Auf iOS beweist dagegen die "Zen Garden"-Demo die Leistungsfähigkeit des Grafikgerüsts

Wann erhältlich? Die Unreal Engine ist seit März 2014 für Spieleentwickler im Abo erhältlich. Erste Spiele mit dem Grafikgerüst stehen noch 2014 an, doch erst in den kommenden Jahren wird sich der erwartete Grafiksprung wirklich auswirken.

Dieses Video zu Gamescom 2014 schon gesehen?

Weiter mit: Xbox One Digital TV Tuner, Playstation TV, Amiibo

Inhalt

Tags: Gamescom 2015   Oculus Rift   Hardware  

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Gamescom 2014

Alle Meinungen

Gamescom 2014 (Übersicht)