Test Infamous - First Light - Die Fähigkeiten im Gefängnis und in Seattle / Vergebene Chancen

Die Fähigkeiten im Gefängnis und in Seattle

Als Fetch sprintet ihr nicht die ganze Zeit durch Seattle. Immer wieder findet ihr euch als Gefangene der D.U.P. im Hochsicherheitsgefängnis von Curdun Cay wieder. Hier findet die Ausbildung zur Assassinin statt. Dafür trainiert ihr auch in einer Arena.

Die Gesichtsanimationen von First Light sind eindrucksvoll dargestellt.Die Gesichtsanimationen von First Light sind eindrucksvoll dargestellt.

Das Training wird von niemand anderem als Brooke Augustine überwacht. In ihrer bekannten kaltschnäuzigen Art lässt sie euch beispielsweise gegen bewaffnete Hologramme kämpfen und Geiseln retten. Hier geht es vor allem um Geschwindigkeit und Effizienz. Habt ihr eine der sogenannten Herausforderungen gemeistert, bekommt ihr dafür einen Fertigkeitenpunkt.

Den gebt ihr dann im erwähnten Fertigkeitenbaum aus. So schaltet ihr anfangs beispielsweise einen höheren Sprung frei oder im Verlauf des Spiels die Fähigkeit einen Gegner mit nur einem Schlag zu Boden zu schicken.

In der von Fetch erzählten Vergangenheit jagt ihr zum aufwerten von Fetch Lichtkugeln hinterher. Diese sogenannten Lumen befinden sich an den unmöglichsten Stellen im Spiel. Manchmal reicht ein höhere Sprung vom Dach und manchmal gehört ein wenig mehr Akrobatik dazu. An einigen Punkten in Seattle startet ihr beispielsweise auch Rennen, um so ein Lumen zu ergattern.

Auch diese Lumen bringen euch wieder Fertigkeitenpunkte ein, die ihr dann für neue und bessere Fähigkeiten einsetzen könnt. So wertet ihr während des Assassinen-Trainings und in Seattle Fetch immer weiter auf.

Keine Wahl bei vergebenen Chancen

Während Fetch und ihre Neon-Kräfte immer stärker werden, bleibt sie als Charakter blass. Sucker Punch vergibt hier die Chance, mit einer wirklich interessanten Figur auch eine spannenden Geschichte zu erzählen. Denn hinter dem Werdegang von Fetch steht lediglich eine simple Rache-Geschichte. Und die ist auch noch recht flach erzählt.

Fetch wird im Laufe des Spiels immer stärker.Fetch wird im Laufe des Spiels immer stärker.

Auch die für Infamous Second Son typische Wahl zwischen zwei Entscheidungen fällt heraus. Ihr wählt nicht den karmischen Weg für Fetch. Der ist schon vorgeschrieben, da Fetch als Charakter im Hauptspiel schon festgelegt ist.

Gerade in dieser kleinen Erweiterung, die nicht mehr als vier bis fünf Stunden Spielzeit garantiert, wäre es schön gewesen, wenn sich Sucker Punch mehr Mühe mit der Geschichte gegeben hätte. Dafür ist es angenehmen, wie mühe- und nahtlos von einer Zwischensequenz zum Spiel übergeblendet wird. Kein Ladebildschirm stört dabei. Und schöne Zwischensequenzen gibt es genügend.

Dieses Video zu Infamous - First Light schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   DLC  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Infamous - First Light (Übersicht)