Test Hyrule Warriors - Kriselndes Chaos und Routine im Überfluss

Kriselndes Chaos und widrige Wendungen

Eilmeldungen im Feldherrenjargon jagen euch in den rund 20 bis 30 Minuten, die eine Schlacht dauert, beständig hin und her. Schon wegen dieses nervenaufpeitschenden Gehetzes gehört Hyrule Warriors zu jenen Spielen, die schlicht aufgrund ihrer Struktur niemals langweilig werden können: Wer pausenlos fürchten muss, dass ihn die süße Zelda für den Untergang Hyrules verantwortlich macht, der wird sich nicht groß mit der Frage aufhalten, was er denn jetzt bloß mal als Nächstes tun könnte.

Hier kämpft die Prinzessin noch selbst! Zeldas resolute Art hat für die Feinde Hyrules meist endgültige Folgen.Hier kämpft die Prinzessin noch selbst! Zeldas resolute Art hat für die Feinde Hyrules meist endgültige Folgen.

Die Bedingungen für Sieg und Niederlage ändern sich zudem, sobald mal wieder irgendwas Grässliches passiert, mit dem kein hylianischer Soldat gerechnet hat – und das passiert in Hyrule Warriors schneller, als Navi in Ocarina of Time „Watch out!“ schreien kann: Ein titanischer Gegner aus den letzten drei Zelda-Jahrzehnten versengt euch mit seinem brodelndem Brodem oder ein verbündeter Brückenspezialist besteht auf eine sichere Eskorte zur kaputten Brücke, die euch ins Feindesland führt.

Viel Routine, wenig Liebe

Hinsichtlich Ensemble, Requisiten, Schauplätzen und Handlungsfragmenten bedient sich Hyrule Warriors ziemlich wahllos bei Ocarina of Time, Twilight Princess und Skyward Sword.

Eine der wenigen Einsatzmöglichkeiten der klassischen Gegenstände. Wir erinnern uns an 1986: "Dodongo dislikes Smoke."Eine der wenigen Einsatzmöglichkeiten der klassischen Gegenstände. Wir erinnern uns an 1986: "Dodongo dislikes Smoke."

Dem Spielspaß tut das zwar keinen Abbruch, dennoch scheint es manchmal, als hätten die Entwickler das Spiel aus der Warriors-Reihe ein wenig nachlässig ins Zelda-Korsett gestaucht. Ein gutes Beispiel dafür sind Links ikonische Hilfsmittel: Bomben und Pfeile, Flaschen und Enterhaken – sie alle sind dabei, doch über pflichtschuldige Gastauftritte kommen sie kaum hinaus.

Zu einem Zelda-Spiel machen Hyrule Warriors einzig seine Charaktere, denn auch die etwa zehn verschiedenen Landschaften entstammen zwar den drei genannten Zelda-Titeln, sind aber nur spärlich ausgestattet und verzichten in der Regel auf subtile Anspielungen für langjährige Zelda-Fans. Das Spiel ist also nicht etwa das nostalgische Potpourri, das sich Veteranen der Serie womöglich erhoffen. Und liebevoll wirkt die Bündelung der drei großen Abenteuer keineswegs.

Ein Kunstwerk ist Hyrule Warriors also nicht – dafür aber hochwertige Dauerunterhaltung. Und die verteilt sich auf zwei von der Bedeutung her etwa gleichwertige Modi: den Legenden- und den Abenteuermodus.

Ersterer erzählt euch in 18 Schlachten eine Geschichte zu Hyrule Warriors. Doch so hergesucht sie auch sein mag – bereitet euch für die letzten Kapitel schon mal auf einen absolut unerhörten Wendepunkt vor. Nur so viel: Neben zehn Vertretern der netten Typen dürft ihr in diesem Spiel auch in die Rollen von Ghirahim, Zanto und sogar von Erzbösewicht Ganondorf schlüpfen.

Wer nichts weiter tut, als auf den B-Knopf zu hämmern, sobald sich ein Feind nähert, der kommt schon ziemlich weit. Wenn ihr zusätzlich noch ein, zwei simple Kombo-Kommandos im Kopf habt und daran denkt, einen mächtigen Spezialangriff loszulassen, wenn ihr mal wieder ein paar Dutzend Gegner über den Jordan verschifft habt, dann habt ihr die Angriffssteuerung des Spiels bereits drauf und könnt euch ganz aufs strategische Wägen und Wagen konzentrieren.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Koop-Modus   Eiji Aonuma   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hyrule Warriors (Übersicht)