Test Fifa 15 - Taktik-Einstellungen und Grafik

Optisch im Detail verbessert

Optisch gibt es ebenfalls keine völlig revolutionären Neuerungen. Aber hier macht es in diesem Jahr auch mal ausnahmsweise die Quantität aus. Ihr könnt jetzt jeden Grashalm einzeln erkennen, die Spielerschuhe versinken darin - auch wenn in gewissen Kameraeinstellungen in der Wiederholung der Rasen wie ein harter, grüner Teppich wirkt.

Die Spielermodelle wirken dank neuer Lichtberechnungen sehr echt - auch weil sich die Haare authentisch bewegen, die Spieler atmen und im Gesicht Reaktionen wie Freude oder Frust zeigen. Zusätzlich unterscheiden sich die Spieler durch ihren individuellen, authentischen Körperbau noch stärker voneinander - auch in den Werten wie Dribbling, Zweikampf oder Schussverhalten.

Die Spielermodelle sehen großartig aus - Robert Lewandowski ist glasklar zu erkennen.Die Spielermodelle sehen großartig aus - Robert Lewandowski ist glasklar zu erkennen.

Toll ist anzusehen, wie die Trikots im Wind wehen, Falten werfen und wie ihr sie im Spielverlauf durch Grätschen mit Dreck und Gras befleckt. Das wirkt sich auch auf den Rasen aus: Grätscht ihr häufig, seht ihr auf Dauer eine deutliche Platzabnutzung, ja sogar einzelne Fußabdrücke sind zu erkennen. Auch die Eckfahnen wehen realistisch im Wind.

Insgesamt läuft das Spiel wirklich angenehm flüssig - einzig und allein bei Torwart-Abstößen bricht die Bildwiederholungsrate ganz kurz deutlich ein. Das ist verschmerzbar.

Ansonsten gibt es nahezu nichts zu meckern. Was aber in den nächsten Teilen toll wäre: Warum gibt es nur Sonne, Regen und Schnee und keinen dynamischen Wetterwechsel während eines Spiels?

Außerdem wäre bei über 60 Tricks eine interaktive Trick-Einführung - gerade für Einsteiger - sehr hilfreich. Hier helfen auch die neuen Geschicklichkeitsspiele (Skill-Games) nicht weiter. Und Original-Trainer an der Seitenlinie wären natürlich auch toll. Und eine Favoritenliste euerer Lieblingsteams. So könnte man sich in vielen Modi das Wechseln zwischen der echt vielen Ligen sparen.

Bleibt nur die Frage: Warum hat Toni Kroos standardmäßig rote Haare und sieht aus wie ein irischer Kneipenschläger?

Fakten:

  • 35 lizenzierte internationale Ligen (brasilianische Liga fehlt)
  • mehr als 600 Mannschaften
  • 41 lizenzierte Stadien
  • 200 neue Spielergesichter alleine in der Premier League
  • alle 20 Stadien der Premier League
  • 50 neue Torhüter-Paraden
  • 60 ausführbare Tricks am Ball
  • 10 neue Torjubel
  • 40 Lieder als Menümusik
  • 15 neue Legenden-Spieler exklusiv für Xbox One
  • deutsche Kommentatoren kommentieren oft unpassend
  • Torlinien-Entscheidungssystem in Wiederholungen
  • kurze Ruckler bei Abstößen
  • keine interaktive Steuerungseinführung
  • unzählige Details wie Original-Schuhe, wehende Eckfahnen
  • erscheint am 25. September für PC, PS4, PS3, PS Vita, Wii, Xbox 360, Xbox One, 3DS

Meinung von Jens-Magnus Krause

Als Fußball-Liebhaber, der seit 14 Jahren ins Stadion geht, bin ich von Fifa 15 schwer begeistert. Die Detail-Verliebtheit der Entwickler erreicht dieses Jahr ihren Höhepunkt. Wie gut ist es bitte, wenn man im Dortmunder Signal Iduna Park ein Tor schießt, die Südkurve komplett ausrastet und das Fernsehkamerabild mitwackelt? Hier seht, hier hört ihr, ja hier fühlt ihr den Fußball in seiner geilsten Form! Spieler regen sich auf, motivieren sich gegenseitig, Fans pfeifen den Schiedsrichter aus und ihr jubelt mit Messi - genau … wie Messi!

Neben solchen Details begeistert mich auch die direkte Steuerung. Endlich kann ich dem zugepassten Ball entgegengehen und muss nicht tatenlos zusehen, wie der Gegner meinen Pass abfängt. Schüsse ballere ich jetzt aus vielen Lagen zumindest aufs Tor, auch wenn die neuen Torhüter einiges rausfischen. Und taktischer Tiefgang erhält dank des verbesserten Team-Managements auch einen großen Platz im Fifa-Kosmos.

Zusätzlich greifen dieses Jahr die ganzen offiziellen Lizenzen noch mehr denn je. Ich kann in eine nahezu hunderprozentige Imitation eines englischen Premier-League-Spiels eintauchen. Bleibt zu hoffen, dass es diese Möglichkeit auch nächstes Jahr für die Bundesliga gibt.

Trotz des Ausbleibens der ganz großen Neuerungen, gerade auch im Spielmodi-Bereich, schafft Fifa 15 eines perfekt: den Spaß, die greifbare Spannung und auch den Frust auf die Konsole zu bringen. Diese Mischung macht süchtig. Gegen diese Konkurrenz wird es PES auch dieses Jahr schwer haben.

89 Spieletipps-Award

meint: Fifa 15 setzt neue Maßstäbe: Präsentation, Spielbarkeit, Grafik und Spielmodi sind top. Nur Kleinigkeiten verringern den Spielspaß minimal.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa 15 (Übersicht)