Test Driveclub - Nur mit Patch den vollen Spielspaß

Nur für Mitglieder - die Clubs

Die im Spiel allgegenwärtigen Clubs sind exklusive Angelegenheiten, schließlich bestehen diese aus maximal sechs Mitgliedern. Hier fordern euch andere Clubs zu Veranstaltungen und Bestzeiten heraus. Gleichermaßen stellt ihr eure jüngsten Rennen als Herausforderung zur Verfügung.

Ihr rast und sackt Preise nicht nur für euch, sondern auch für euren Club ein.Ihr rast und sackt Preise nicht nur für euch, sondern auch für euren Club ein.

Dabei habt ihr jederzeit Einsicht über laufende und gewonnene Veranstaltungen - seien es Driftwettbewerbe mit Punktvorgabe oder Zeitrennen gegen die Uhr. Langfristig ist das soziale Club-Leben auch ein guter Motivationsfaktor. Auch weil ihr normale Online-Rennen mit zwölf Rasern bestreiten dürft.

Doch Einzelspieler brauchen nicht verzagen, denn eine Club-Mitgliedschaft ist freiwillig. Wer zudem keinerlei Online-Wettbewerbe austragen will, kann natürlich auch Solo-Rennen alleine bestreiten. Dasselbe gilt auch für Herausforderungen, die es auch für Einzelgänger gibt.

Ständige Zusatzinhalte geplant

Driveclub erscheint nicht als fertiges Produkt. Trotz der langen Verspätung wollen die Macher vieles erst nachreichen. Mittels kostenloser Aktualisierungen erhaltet ihr laut Hersteller dann später auch Wettfahrten im Regen und im Schneegestöber samt rutschigerem Asphalt.

Die schicke Streckenumgebung dürft ihr erst mit kommenden Aktualisierungen knipsen.Die schicke Streckenumgebung dürft ihr erst mit kommenden Aktualisierungen knipsen.

Ebenso sollen ein Foto-Modus und sowie die bisher fehlenden Rennwiederholungen folgen. Sobald das in entsprechender Qualität erschienen ist, dürft ihr für euch sicher noch das eine oder andere Spielspaß-Prozent auf die Endwertung addieren.

Die Evolution Studios wollen neue Zusatzinhalte im Zeitraum eines Jahres regelmäßig liefern. Auch neue Strecken sollen dann gratis erhältlich sein, für neue Autos wollen die Macher Geld verlangen. Zudem sind bereits neue Veranstaltungen sowie Sonderlackierungen angekündigt.

Driveclub ist neben der Vollversion auch als abgespeckte Gratis-Fassung für Abonnenten von Playstation Plus erhältlich. Im Gratisableger könnt ihr genauso mit euren Kumpels um die Wette rasen. Ihr dürft sogar weiter Driveclub spielen auch wenn euer PS-Plus-Abo zwischenzeitlich abgelaufen sein sollte. Allerdings fehlen einige Inhalte, denn es gibt ein kargeres Autosortiment (nur 10 statt 50 Wagen). Ebenso dürft ihr ausschließlich im Szenario Indien mit seinen elf Strecken herumheizen.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Driveclub (Übersicht)