10 Gründe, warum man Smash Bros. lieben sollte - Kampfsystem, Langzeitmotivation, Charaktere

(Special)

Einzigartiges Kampfsystem

Von den sogenannten "Beat'em Ups", den Prügelspielen, gibt es viele auf dem Videospielmarkt. Doch Super Smash Bros. sticht hervor. Zunächst gibt es neben Street Fighter nicht mehr so viele Spiele in 2D-Ansicht. Doch vor allem das Kampfsystem bildet eine Ausnahme im Genre.

Donkey Kong hat hier nichts zu lachen. Er wird von Link sowie dessen Toon-Form gleichzeitig mit Wirbelattacken angegriffen.Donkey Kong hat hier nichts zu lachen. Er wird von Link sowie dessen Toon-Form gleichzeitig mit Wirbelattacken angegriffen.

Denn während zum Beispiel in Street Fighter meist auf dem Boden gekämpft wird, ist in Super Smash Bros. der Kampf in der Luft ebenso entscheidend. Bei manchen Charakteren wie Mario ist es von Vorteil, den Gegner in die Lüfte zu befördern. Der für seine starken Bodenangriffe bekannte Link sollte sich dagegen nicht auf einen Luftkampf einlassen.

Doch der bedeutendste Unterschied zu anderen Prügeleien ist das Fehlen einer Lebensenergie. Denn in so gut wie jedem anderen Prügelspiel ist es das Ziel, die Lebensanzeige des Gegners auf Null zu senken. In Super Smash Bros. hingegen kommt es darauf an, den Gegner von der Plattform zu kicken und ihm damit ein Bildschirmleben abzuziehen. Jeder Spieler besitzt eine Prozentanzeige, die bei jedem ausgeteiltem Schlag steigt. Diese fängt bei 0 Prozent an und endet erst bei 999 Prozent. Für maximale Wirkung holt ihr bei 80 bis 100 Prozent zum titelgebenden "Smash"-Angriff aus (einer aufgeladenen Nahkampfattacke).

Massive Langzeitmotivation

Die Super-Smash-Bros.-Reihe ist aber nicht nur einzigartig beim Kampfsystem, sondern bietet für viele Spiele eine geradezu unendliche Langzeitmotivation. Bestes Beispiel ist Super Smash Bros. Brawl auf der Wii, das mit gewaltigem Umfang auftrumpft. Hier sollen zunächst 15 versteckte Charaktere und 12 geheime Arenen freigeschaltet werden. Im Einzelspieler-Modus sind die Missionen 11 bis 41 auch zunächst versteckt. Viel zu tun für den angehenden Prügelprofi!

Auf der Wii trumpft Brawl mit massig freischaltbaren Inhalten auf, das wird sich auch auf 3DS und Wii U nicht ändern.Auf der Wii trumpft Brawl mit massig freischaltbaren Inhalten auf, das wird sich auch auf 3DS und Wii U nicht ändern.

Wem das nicht genug ist, der kann sich bei den "Meilensteinen" dumm und dämlich spielen. Dort seht ihr 128 Vorgaben, die ihr erfüllen sollt, um etwas freizuschalten. Das kann eine Trophäe sein, ein virtueller Aufkleber, ein Musikstück und so weiter. Desweiteren ist der Abenteuermodus "Der Subraum-Emissär" eines der Aushängeschilder von Brawl. Hier gibt es natürlich auch versteckte Räume mit geheimen Trophäen und seltenen Aufklebern. Eine Prozentanzeige gibt dabei an, wie viele Geheimnisse ihr schon entdeckt habt.

Wer dabei nicht aufhören will, der versucht alles zu sammeln. Um alle möglichen Trophäen und Aufkleber zu erhalten, solltet ihr euer Glück auch bei der Münzschleuder versuchen. Das gezielte Ergattern von Trophäen sollte im Subraum-Emissär allerdings einfacher sein. Mit einem gezielten Wurf eines Trophäensockels verwandelt ihr einen Gegner zudem in eine Trophäe und könnt ihn einsacken.

Bekannte Nintendo-Charaktere

Die gewaltige Kämpferauswahl ist für viele der wohl wichtigste Grund, ein Super Smash Bros. gespielt zu haben. Während der erste Ableger der Prügelspielserie für das N64 nur 12 Charaktere fasst, kommen in Super Smash Bros. Melee auf dem Gamecube 14 weitere Neulinge hinzu. Super Smash Bros. Brawl für die Wii erweitert die Kämpferriege schließlich auf 35. Darunter finden sich die 12 Veteranen des ersten Ablegers, allerdings wurden einige Melee-Kämpfer aussortiert.

Spürt die unaufhaltsame Macht. Der Falcon Punch ist eine der mächtigsten Attacken im Spiel.Spürt die unaufhaltsame Macht. Der Falcon Punch ist eine der mächtigsten Attacken im Spiel.

Diesem Selektionsverfahren sind unter anderem Dr. Mario, Pichu und leider auch der Anhänger-Favorit Mewtu zum Opfer gefallen. Andere Charaktere wurden durch neuere Protagonisten der Spieleserien ersetzt, wie zum Beispiel Roy (Fire Emblem 6) durch Ike aus Fire Emblem: Path of Radiance. Ähnliches geschieht mit den Charakteren für die 3DS- und Wii-U-Version. Die neuen Fassungen des Spiels für 3DS und Wii U umfassen 49 Charaktere - Darunter viele bekannte, neben Mario und Co auch etwa Megaman oder Pac-Man.

Fast noch interessanter als die Charaktere selbst sind jedoch ihre Attacken. Sie repräsentieren oft sogar eine ganze Spielereihe wie Mario, der Feuerbälle wirft, sein Cape aus Super Mario World einsetzt oder mit dem Dreckweg 08/17 (bekannt aus Super Mario Sunshine) Gegner aus der Arena schiebt. Andere Angriffe sind hingegen völlig aus der Luft gegriffen. Wie zum Beispiel bei Fox, der in seiner Star Fox-Spieleserie nur ein Raumschiff steuert oder bei Captain Falcon. Dem F-Zero-Rennpiloten steht wohl einer der mächtigsten und berühmtesten Attacken der Videospielgeschichte zu Verfügung: der Falcon Punch, ein übermächtiger Fausthieb.

Weiter mit: Nintendo-Welten, Spielmodi

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus   Fantasy  

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht