10 Horror-Spiele, auf die sich das Warten lohnt - Routine / Until Dawn / Kodoku

(Special)

Nummer 5: Routine

Noch so ein Indie-Horror, der im Fahrwasser von Slender und Konsorten schwimmt? Bei Routine weit gefehlt! Das Weltraum-Spiel kommt zwar von einem kleinen Entwickler-Studio mit Namen Lunar Software, hat jedoch einige interessante Kniffe in petto. In Routine erkundet ihr eine verlassene Mondbasis aus der Ego-Ansicht. Nach und nach bemerkt ihr, dass hier nicht alles so sauber ist, wie es zunächst scheint. Aggressive Roboter treiben ihr Unwesen - doch sind es wirklich nur Roboter, was da durch die Gänge der Basis schleicht?

Irgendetwas stimmt auf der verlassenen Mondstation in Routine nicht.Irgendetwas stimmt auf der verlassenen Mondstation in Routine nicht.

Interessantes Merkmal in Routine: Perma-Death. Wenn ihr sterbt, bleibt ihr tot und müsst das Spiel von vorne beginnen. Ähnlich wie in Amnesia und Outlast habt ihr im Grunde keine Waffen, mit denen ihr euch zur Wehr setzen könnt. Vorsichtiges Vorgehen ist folglich wichtig auf der Mondbasis. Zusammen mit dem "Einmal tot, immer tot"-Prinzip kann das für viel Spaß und Spannung sorgen. Allerdings haben die Entwickler die Unterstützung 3D-Headsets gestrichen - bei den Tests ist allen Probanten schlecht geworden.

Einschätzung: Hoffentlich bietet Routine neben "Perma Death" noch eine gute Geschichte und Langzeitmotivation. Dann kann das Spiel für das kleine Entwicklerstudio ein großer Erfolg werden.

Nummer 6: Until Dawn

Das kennt bestimmt jeder: Ihr guckt einen Horror-Film, in dem die jugendlichen Hauptcharaktere sich in etwa so intelligent verhalten wie aktuell die Offensive des HSV. "Neeein, geht da nicht rein", möchtet ihr ihnen zurufen. "Wie blöd kann man sein, sich gerade jetzt zu trennen?!" In Until Dawn vom Entwickler Supermassive Games könnt ihr das jetzt besser machen. Denn Until Dawn wird ein Horror-Film zum Selbstspielen.

Düster ist es im Wald - wer wird am Ende überleben?.Düster ist es im Wald - wer wird am Ende überleben?.

Die Handlung von Until Dawn für PlayStation 3 und 4 klingt zunächst simpel. Am Todestag eines Freundes verbringen acht Jugendliche eine Nacht in einer Blockhütte. Natürlich geht die Nacht nicht ohne Zwischenfälle vonstatten. Das Spielsystem erinnert dabei an Heavy Rain. Sobald ein Charakter stirbt, bleibt er tot. Je nach dem, wer stirbt und was für Entscheidungen ihr trefft, geht es anders weiter. Übrigens leiht Schauspielerin und Klitschko-Freundin Hayden Penettiere dem Charakter "Sam" ihr Aussehen. Für Augenschmaus sollte also gesorgt sein.

Einschätzung: Solange Until Dawn nicht zur Knopf-im-richtigen-Moment-drück-Orgie verkommt, kann das Spiel nicht nur Liebhaber von Mörder-Filmen eine Menge Spaß bringen.

Nummer 7: Kodoku

Männer mit Käferbeinen und Skorpionstachel, Schweine mit Menschenköpfen und kannibalistischen Anleihen, eine Frau, die über ihren Füßen schwebt - hört sich abgedreht an? Willkommen bei Kodoku, dem Horror-Erkundungsspiel der jungen Londoner Carnivore Studios. Der Grafikstil erinnert an asiatische Horror-Animes und entfernt an Ideen von H.P Lovecraft, den Meister des schleichenden Grusels.

Die ersten Bilder zu Kodoku sind sehr mystisch.Die ersten Bilder zu Kodoku sind sehr mystisch.

Ihr erkundet im Spiel eine japanische Insel, die mit allerlei abstrakten und furchteinflössenden Kreaturen bevölkert ist. Hauptthema ist das sogenannte Kodoku-Ritual. Kodoku ist ein makaberes Ritual aus Japan, bei dem sechs Insekten in einen Becher gegeben werden und und so lange eingesperrt bleiben, bis sie sich gegenseitig getötet haben. Mit den Körperflüssigkeiten des überlebenden Insekts lassen sich Menschen verfluchen.

Kodoku soll kein Action-Spiel werden, sondern auf Strategie und Tarnung vor den Gefahren setzen. Das klingt alles interessant und hinterließ auf der Spielemesse E3 2014 auch einen guten Ersteindruck, doch noch fehlen richtige Spielszenen. Erscheinen soll das Spiel 2015 für PS4 und PS Vita.

Einschätzung: Der Grafikstil und das abgedrehte Kodoku-Szenatio setzen eine neue Note im Horror-Genre. Ansprechen wird das in erster Linie wohl Liebhaber von Grusel-Animes und Menschen, die gerne etwas Neues ausprobieren.

Weiter mit: Doom / The Forest / The Vanishing of Ethan Carter

Tags: Singleplayer   Horror  

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht