Test Gauntlet: Wiedergeburt eines Spielhallenklassikers

von Daniel Kirschey (04. Oktober 2014)

Es ist die Zeit der Neuauflagen. Diesmal bekommt der Spielhallen-Klassiker Gauntlet von 1985 die Ehre. Mal sehen, ob das simple Spielprinzip in der Ära von Diablo 3 immer noch süchtig macht.

Was waren das noch für Zeiten, als Gauntlet in Form eines Automaten in den Spielhallen stand. Gleich vier Spieler tummelten sich in der Luxusvariante um den Bildschirm. Als Krieger oder Magier ging es in die Dunkelheit. Eine Münze musste geopfert werden und ein Druck auf den Startknopf später befanden sich die Spieler in einem Verlies voller Monstren.

Danach gab es noch viele Neuauflagen wie Gauntlet Legends, Gauntlet - Seven Sorrows oder Gauntlet - Dark Legacy, die aber alle in der Mittelmäßigkeit untergingen.

Das Grundprinzip des erfolgreichen Erstlingswerk möchte nun der schwedische Entwickler Arrowhead Gamestudios in der neuen Version von Gauntlet wiederbeleben. Die ist gerade als Download-Spiel auf der Online-Plattform Steam erschienen.

1 von 25

Gauntlet: Neuauflage eines Spielhallenklassikers

In der Spielhalle versuchte das ursprüngliche Gauntlet euch das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dabei soll das Spiel trotzdem soviel Spaß machen, dass ihr nach eurem Ableben eine weitere Münze in dem gierigen Automatenschlitz versenkt. Das hat damals funktioniert, doch inzwischen gibt es andere mehr oder weniger potente Vertreter mit ähnlichen Spielprinzipien.

So mixen beispielsweise Hammerwatch, Sacred 3 und Diablo 3 den actionreichen Verlies-Kampf mit Rollenspiel-Elementen. Wie schlägt sich das neue Gauntlet im Vergleich?

Die Qual der Wahl

Gauntlet stellt vier genretypische Spielfiguren zur Wahl - wie vor 29 Jahren. Ihr entscheidet, ob ihr euch als Krieger (Thor), Zauberer (Merlin), Elf (Questor) oder Walküre (Thyra) durch die Verliese kloppt. Alle Figuren spielen sich verschieden und in einem kooperativen Spiel dürft ihr nur je ein Exemplar pro Klasse einsetzen.

An einigen Stellen springt ihr mithilfe von Steinplatten über Abgründe.An einigen Stellen springt ihr mithilfe von Steinplatten über Abgründe.

Der Krieger setzt auf seine Stärke und seine Axt. Um beides gekonnt einsetzen zu können, begibt er sich dafür in die direkte Nähe zu den Gegnern. Dadurch begebt ihr euch natürlich auch in die Gefahr, schneller Schaden einzustecken. Wer lieber auf Distanz bleiben, jedoch nicht auf Nahkampfangriffe verzichten will, sollte die Walküre wählen. Die haut mit ihrem Schwert ordentlich zu, greift aber auch mit einem Wurfschild aus der Distanz an.

Für Schießfreunde ist der Elf dabei. Der verwandelt das Spiel in einen sogenannten "Twin Stick"-Shooter. Mit dem linken Analogstick lauft ihr und mit dem rechten feuert ihr in 360 Grad um euch herum. Der Elf beschert Gauntlet eine eigene Dynamik und lässt euch eure Gegner schön aus der Ferne beschießen. Am außergewöhnlichsten ist jedoch der Magier.

Der beherrscht nämlich eine Anzahl an Zaubersprüchen, die ihr ebenfalls aus der Ferne heraus anwendet. Doch um diese abzufeuern, ist von euch ein wenig mehr gefordert, als nur den rechten Analogstick in die richtige Richtung zu drücken. Hier hat sich Arrowhead Gamestudios an ihrem eigenen Werk Magicka orientiert.

In ihrem Erstlingswerk, das auch im Test "Magicka: Diablo, Blut und große Monster" überzeugt, ist das Magie-System die Besonderheit. Anstatt per Knopfdruck einfach einen Feuerball oder ein Blitzgewitter zu entfesseln, bedient ihr euch in Magicka einzelner Elemente, die ihr mithilfe von Tastenkombinationen verknüpft. Genauso spielt sich auch der Zauberer in Gauntlet. Ihr verwebt Feuer, Eis und Blitze zu Zaubersprüchen.

Dieses Video zu Gauntlet schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Retro  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gauntlet (Übersicht)