Test Star Wars - Battle for Naboo - Seite 3

Meinung von Philipp Frick

Mit "Battle for Naboo" ist LucasArts ein solides Spiel gelungen, dass für kurzweilige Unterhalt sorgt, für eine Weile sogar begeistert. Es macht eben doch einen enormen Spaß, den stocksteifen Kampfdroiden der Handelsföderation ordentlich das Laserfeuer um die Ohren pfeifen zu lassen. Allerdings ist die wenig innovative Geschichte nicht in der Lage, einen länger zu fesseln. Eine durchschnittliche Grafik und eine grauenhafte Steuerung tun ihr übriges, dem Spieler Motivation zu entlocken. Da kann auch die Möglichkeit, sich durch besonders gutes Abschneiden den einen oder anderen Orden zu verdienen, nicht mehr viel ändern. Dafür, dass das Spiel um die 80 Mark kostet, bleiben einfach zu viele Wünsche offen. Für jeden bescheidenen Spieler, der kurzweilige Unterhaltung sucht, ist der Kauf dieses Spiels eine Überlegung wert. Echte "Star Wars"-Fans werden sich ebenfalls am bekannten Flair erfreuen. Alle anderen sollten in Erwägung ziehen, das Geld lieber in ein anderes Spiel zu investieren.

50

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommmen, an dem Spiele das Leben fast wahrheitsgetreu abbilden, oder ihm sogar einen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Wenn es irgendwo einen Mehrspieler-Modus gibt, dann ist meistens die Chance recht hoch, dass dieser irgendwann einmal u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Wars - Battle for Naboo (Übersicht)