Test Sunset Overdrive - Kleine aber doch vorhandene Kritik, Fakten und Meinung

Meckern auf hohem Niveau

Optisch gefällt das Spiel durch seine kunterbunte Spielwelt, eine hohe Weitsicht und eine sehr flüssige Spielweise. Akustisch bekommt ihr bei vielen Gegnern ordentliche Punk-Musik auf die Ohren. Die Waffengeräusche sind nicht übernatürlich gut, aber passend. Falls ihr euch aber mal in Ruhe in Sunset City rumtreibt, was aufgrund der hohen Gegneranzahl selten vorkommt, fehlt die Hintergrundmusik völlig. Dadurch flacht die Atmosphäre stark ab - jedoch nur temporär.

Einfach mal abhängen: Die Gegner sind zwar mehr oder weniger mit matschigen Mutantenhirnen versehen - dumm sind sie aber nicht.Einfach mal abhängen: Die Gegner sind zwar mehr oder weniger mit matschigen Mutantenhirnen versehen - dumm sind sie aber nicht.

Das Wort Frust gehört zu Sunset Overdrive wie der Energiedrink zu Mutanten gehört. Es stört gerade zu Beginn sehr, dass sich euere Gesundheit nicht automatisch regeneriert und ihr sie von toten Gegnern aufsammeln müsst. Zusätzlich erwischt ihr aufgrund des hohen Spieltempos bei gewagten Sprüngen oder im engen Gegner-Gefecht nicht immer die Stelle, zu der ihr springen wolltet. Das kann richtig nerven!

Des Weiteren könnt ihr euch nur an Markisen oder Hausdächern hochziehen. Nicht jedoch an Klimaanlagen-Lüftern oder Regenrinnen an außenliegenden Hausfassaden. Manchmal kommt ihr so nicht schnell genug von heranstürmenden Gegnern weg, sondern fallt immer wieder nach unten. Schade auch, dass ihr keinen Schwierigkeitsgrad wählen könnt.

Auch fehlt es der Geschichte an einer großen Portion Emotionen und Mitgefühl. Es ist alles zwar lustig und unterhaltsam, aber zu keiner Zeit fühlt ihr mit der Situation eures Charakters mit - weil sich das Spiel zu keiner Zeit ernst nimmt. Weder seid ihr mal traurig, noch total glücklich in diesem Spiel unterwegs. Das liegt aber auch daran, dass die unterschiedlichen Charaktere gefühlt nur vorhanden sind, um die zusammengewürfelte, nur rudimentär verwobene Geschichte zusammenzuhalten. Ein echter roter Faden ist nicht immer zu erkennen. Außer bei einer Sache: keep moving and keep shooting. Das gilt immer.

Im Parkour-Stil manövriert ihr euch durch die Gegnermassen. Das sieht extrem cool aus.Im Parkour-Stil manövriert ihr euch durch die Gegnermassen. Das sieht extrem cool aus.

Dieses Video zu Sunset Overdrive schon gesehen?

Fakten:

  • erfrischend neue Genre-Mischung
  • offene Spielwelt
  • passende Punk-Musik
  • flüssige Grafik mit viel Weitsicht
  • leichtgängige Steuerung, manchmal zu schnell
  • tiefgehendes Charakter-Fähigkeitensystem
  • abgedrehte Waffentypen
  • unzählige Gegnerarten
  • unterhaltsamer Humor mit viel Ironie
  • zusammengewürfelte Geschichte
  • 54 Herausforderungen spielbar
  • kein Schwierigkeitsgrad wählbar
  • Mehrspielermodus für bis zu acht Spieler
  • individuell erstellbarer Hauptcharakter
  • Sunset TV als wöchentlicher TV-Sender integriert
  • erscheint am 31. Oktober exklusiv für Xbox One

Meinung von Jens-Magnus Krause

Sunset Overdrive ist für mich ein Unikat. Endlich traut sich ein langjähriger Entwickler mal wieder an ein neues Projekt - ja ich behaupte sogar an eine neue, erfolgreiche Serie. Diese Mischung aus Mutanten-Ballerei, stylishen Sprung- und Gleiteinlagen sowie dem tiefgreifenden Charakter-Entwicklungssystem ist einmalig. Punkt.

Alleine schon der passende Einsatz der Punk-Musik, die herumblödelnden Charaktere und die wirklich hirnlos dargestellten Mutanten haben mich häufig zum Lachen gebracht und stundenlang bestens unterhalten. Auch wenn ich in der Geschichte keinen roten Faden erkennen konnte.

Schade finde ich jedoch, dass trotz der vielen neu zusammengesetzten und einzigartigen Elemente auf Dauer etwas Monotonie Einzug erhält. Im Grunde genommen geht es doch immer nur um eins: ballern, ballern, gleiten und wieder ballern. Aber das kann das Spiel eben auch verdammt gut.

Bis auf die wenigen, vermeidbaren Frustmomente, bleibt nur noch eins zu sagen: Wer dieses Spiel einlegt, hat alle Hände voll zu tun, jede Menge Spaß und taucht ab in eine völlig neue und verrückte Spielwelt. Willkommen im innovativsten Spiel des Jahres für die Xbox One.

85 Spieletipps-Award

meint: Innovative Mutanten-Ballerei mit viel Humor und hohem Spielspaß. Wenige Frustmomente trüben das Gesamtbild.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sunset Overdrive

Goombario
85

Underrated

von Goombario (6) 1

Alle Meinungen

Sunset Overdrive (Übersicht)