Die besten Spiele der Welt: spieletipps-Leser und Redaktion verraten ihre Lieblinge

(Special)

von Micky Auer (09. November 2014)

Jeder Spieler hat eines, jeder Spieler braucht eines. Die Rede ist von dem einen Spiel, das mitunter ein Leben lang das einzig wahre Spiel bleiben wird. Wir haben euch nach euren Lieblingen gefragt.

Für die einen sind es die Abenteuer im Lande Hyrule, für die anderen sind es Ausflüge nach Skyrim, wiederum andere erinnern sich mit Tränen in den Augen an die Geschehnisse in der Stadt Midgar, die Triumphe in Vertania City, das Grauen in den Tiefen Wegen oder ihre zwielichtige Karriere in Los Santos.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Videospiele bewegen eure Gemüter, berühren eure Herzen und pumpen Adrenalin durch eure Blutbahnen. Ihr werdet zu mächtigen Kriegern, tragischen Helden und quietschvergnügten Sprungkünstlern. Ihr bereist Länder, die hinter den Grenzen ferner Fantasien verborgen liegen, besucht exotische Welten an den Rändern des Universums. Ständig rettet ihr ganze Planeten und bewirkt mächtige Zauber. Und Prinzessinnen werden schon lange nicht mehr wach geküsst. Sie werden vor fiesen Krötenwesen gerettet. Oder sie retten sich selbst. In Videospielen ist alles möglich.

Mitreisende Geschichten in Büchern oder Filmen sind längst nicht mehr die einzigen Quellen fantastischer Ereignisse. In den Spielen seid ihr selbst am Geschehen beteiligt. Ihr formt das Schicksal ganzer Welten und lebt, liebt, lacht und weint mit den oft abenteuerlichen Figuren, um die sich die Geschichten drehen. Kein Wunder also, dass sich solche Werke einen ganz besonderen Platz in euren Herzen verdient haben.

Der langen Rede kurzer Sinn: Hier sind sie. Die besten Spiele der Welt. Jedes einzelne davon, weil es sicher jemanden gibt, der eine ganz besondere Erinnerung damit verknüpft. Gekürt von den spieletipps-Lesern! Wir danken euch dafür, dass ihr diese kostbaren Erinnerungen mit allen Lesern und mit uns teilt:

Und falls euer Lieblingsspiel in der Bilderstrecke oben nicht dabei ist, schreibt es in die Kommentare! Erzählt, warum es genau "dieses eine Spiel" ist, das euch vielleicht für immer begleiten wird.

Ebenso wie ihr haben auch die spieletipps-Mitarbeiter mindestens ein Spiel in Gedanken, an das sie sich aus ganz besonderen Gründen immer wieder gerne zurückerinnern. Lest im folgenden, wessen Herz an welches Spiel vergeben wurde.

Chefredakteur Jo schwärmt mit Tränen in den Augen von Mafia

Mafia liefert neben der offenen Spielwelt das, was GTA den Spielern lange Zeit vorenthalten hat: eine packende Hintergrundgeschichte. In der Verfolgerperspektive dient ihr euch als Tommy Angelo mit zwielichtigen Aufträgen in der Familie Salieri nach oben. Auch gut inszenierte Rennfahrten stehen auf dem Programm.

Im Sommer 2010 ist mit Mafia 2 noch ein Nachfolger erschienen. Trotz einzigartiger Momente wirkt er allerdings an vielen Stellen unfertig und längst nicht so rund wie sein brillanter Vorgänger. Das tschechische Entwicklerstudio 2K Czech (früher Illusion Softworks) arbeitete an einem dritten Teil, wurde aber geschlossen, bevor er fertig war.

Meinung von Onkel Jo

Mafia. Dieses Spiel war damals genau wie für mich programmiert. Glaubwürdige Charaktere, Spannung, Schusswechsel, Autorennen, Drama … es bietet alles, was ein gutes Spiel zu einen Klassiker erhebt.

2001 arbeitete ich als Redakteur für die Zeitschrift PC Action. Zu dem Zeitpunkt hätte ich vermutlich das Haustier meines besten Freundes für einen Abend mit GTA 2 geopfert. Dann landete Mafia auf meinem Schreibtisch. Das Spiel kannte ich bereits aus einigen Präsentationen, doch die konnten mich nicht ansatzweise auf die folgende Achterbahn der Gefühle vorbereiten.

Heute wirkt die Grafik so alt und grau wie mein Kollege Micky, ihr könnt deshalb vermutlich kaum nachvollziehen, wie mich die Optik umgehauen hat. Vertraut mir einfach: Das Spiel sah besser aus als Kate Upton. Und es spielte sich hervorragend. Ich tuckerte mit meinen Oldtimern durch die Stadt, trieb Schutzgeld ein und erledigte immer dreckigere Jobs. Am Ende war ich wider Willen das größte Verbrecherschwein, das die offene Spielwelt von Lost Heaven je gesehen hat.

Die virtuellen Typen, die ich im Lauf des Spiels kennen gelernt habe, sind mir während des Tests unglaublich ans Herz gewachsen. Doch im Gedächtnis bleibt mir Mafia vor allem wegen dieses tiefen Gefühls des Verrats, das sich am Ende wie eine brennende Klinge in mein Herz gebohrt hat. Das Ganze gipfelt in einem denkwürdigen Duell in einem Luxusappartement. Meine Güte, der Spannungsbogen der Geschichte ist sogar aufregender als all die testosterongeschwängerten Gauner-Filme, die für Mafia Pate standen. Haha, „Pate“, versteht ihr? Nein? Egal. Hauptsache am Ende liegt kein Pferdekopf in meinem Bett. Ich liebe Mafia auch heute noch. In meiner Erinnerung behält es auf ewig einen Ehrenplatz.

Weiter mit: Micky weint bei Final Fantasy 6

Tags: DLC   Fantasy   Fun   Koop-Modus   Multiplayer   Onkel Jo   Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht