Die besten Spiele der Welt: spieletipps-Leser und Redaktion verraten ihre Lieblinge - Micky weint bei Final Fantasy 6

(Special)

Stellvertretender Chefredakteur Micky sehnt sich nach der traurigen Welt von Final Fantasy 6

1 von 12

Final Fantasy 6 - Die große Liebe auf dem SNES

Final Fantasy 6 war für lange Zeit westlichen Spielern als Final Fantasy 3 bekannt. Auch gelangte es nur über dunkelste Importwege nach Europa, denn Square-Enix (damals noch Squaresoft) veröffentlichte das Rollenspiel außerhalb Japans zuerst nur in den Vereinigten Staaten von Amerika.

In einer etwa 40-stündigen Reise gespickt mit unzähligen rundenbasierten Kämpfen erlebt ihr die Geschichte der Vernichtung und letztendlich der Wiedergeburt der Magie. Final Fantasy 6 ist das letzte Spiel der Reihe, das exklusiv für Nintendos Super NES erschien.

Meinung von Micky Auer

Als ich 1994 Final Fantasy 6 zum ersten Mal gespielt habe, hat es mein Verständnis von Erzählkunst und Dramaturgie in Videospielen verschluckt, durchgekaut und wieder ausgespuckt. Noch nie zuvor (und selten danach) hat mich ein virtuelles Abenteuer so mitgerissen. Das Zusammenspiel aus Grafik, Effekten, Musik und geschriebenen Worten ist für meinen Begriff so perfekt, dass sich sehr lange Zeit alle anderen Rollenspiele an diesem Werk bei mir messen mussten.

Dabei ist die Darstellung der 14 spielbaren Charaktere nach heutigen Maßstäben nur ein müdes Lächeln wert. Gerade einmal eine Handvoll Pixel groß, mit kantigen Animationen versehen und einer Ausdruckskraft, die gerade eine halbe Maßeinheit über dem Gesichtsausdruck von Onkel Jo liegt. Und trotzdem versprühen sie mehr Charme und haben mehr Charakter als Lightning in allen drei Serienablegern, die ihr gewidmet sind, zusammen vorweisen kann.

Final Fantasy 6 hat mehrere Dinge bei mir bewirkt: Ich habe mich dabei ertappt, tagsüber die Minuten per Strichliste abzuhaken, die ich noch auf der Arbeit verbringen muss. Eher wollte ich zu Hause sein und das Spiel erleben. Ich bin ins italienische Mailand gefahren, um dort ein Konzert des Komponisten Nobuo Uematsu zu besuchen. Das ist der Mann, der für die Musik im Spiel verantwortlich zeichnet. Außerdem habe ich mich mit den Werken des Künstlers Yoshitaka Amano auseinandergesetzt. Der wiederum ist für die Charaktergestaltung zuständig. Dadurch hat sich mir eine neue Welt der bildnerischen Darstellung eröffnet.

Und letzten Endes: Final Fantasy 6 ist das erste Spiel, das mich zum Weinen gebracht hat. Und zwar aus den richtigen Gründen. Oft musste ich die Tränen zurückhalten oder heftig Schlucken. Spätestens bei der Szene, in der sich der edle Ritter Cyan von seiner verstorbenen Familie verabschiedet, die mit einem geisterhaften Zug ins Reich der Toten fährt, war es um mich geschehen. Und als der Dieb Locke nach einer lebenslangen Suche endlich den Phönix findet, um seine große Liebe wieder zum Leben zu erwecken ... Nun, es hat nicht funktioniert. Bei mir allerdings schon. Controller zur Seite gelegt, Taschentuch gezückt und - weil gerade unbeobachtet - hemmungslos geflennt.

Es gibt einige Spiele, die ich mit ähnlich großer Begeisterung erlebt habe. Dazu gehören Chrono Trigger, Vagrant Story und Dragon Age - Origins. Doch diesen besonderen Platz in meiner Erinnerung wird immer Final Fantasy 6 einnehmen. Schließlich war es für mich das erste seiner Art.

Weiter mit: Daniel denkt gerne an Wonder Boy 3

Tags: DLC   Fantasy   Fun   Koop-Modus   Multiplayer   Onkel Jo   Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht