Die besten Spiele der Welt: spieletipps-Leser und Redaktion verraten ihre Lieblinge - Achim wird in Rome - Total War zum Feldherren

(Special)

Content-Manager Achim lässt gern in Rome - Total War dem inneren Feldherren freien Lauf

Rome - Total War von Entwickler Creative Assembly erschien im September 2004. Es handelt sich um ein Strategiespiel, das rundenbasierte Züge mit Echtzeitkämpfen kombiniert. Es ist der dritte Teil der Spieleserie Total War.

Ihr übernehmt die Kontrolle über eine Regionalmacht des dritten vorchristlichen Jahrhunderts, zum Beispiel die Römische Republik oder das Seleukidenreich. Euer Ziel ist es, euer Volk zur mächtigsten Großmacht der Welt aufsteigen zu lassen. Das Spiel liefert locker über 100 Spielstunden.

Meinung von Achim Truckses

Mein Lieblingsspiel ist und bleibt Rome - Total War. Ich weiß nicht, wie viele Spielstunden ich mit der Belagerung antiker Städte verbracht habe, es dürften Hunderte sein. Ich muss wohl eine Vorliebe für diese Zeitepoche haben, um so eine Faszination zu entwickeln. Denn das Spiel hat durchaus seinen Schwächen. Zum Beispiel scheinen gegnerische Einheiten vollkommen blind zu sein wenn sie einen Sammelbefehl im Stadtzentrum bekommen und sich zum Zeitpunkt der Belagerung außerhalb der Mauern befinden. Ihr könnt sie dann ganz einfach auf die Elysischen Felder geleiten. Sprich: Ihr macht sie platt. Die Künstliche Intelligenz ist also nicht immer besonders raffiniert.

Dafür dürft ihr zum Beispiel am Aufstieg einer der römischen Familien mitarbeiten und Rom zur führenden Macht der antiken Welt aufbauen. Doch es stehen auch andere Kulturen zur Wahl. Etwa die Karthager oder Ägypter. Die Rivalen des römischen Reiches haben ihren eigenen Charme, besonders wenn ihre Kriegselefanten die römischen Formationen durchbrechen und ein paar versprengte Römerlein um ihr Leben rennen. Ja, da geht jedem Hobby-General/Sadisten das Herz auf! Erst recht, wenn ihr die Schlacht auf historischem Grund austragt.

Der größte Spaßfaktor des Spiels ist für mich die klassische Feldschlacht. Jedes Volk hat seine eigene Talente in Bezug auf seine militärischen Einheiten. Das bietet dem Spieler eine Vielzahl an taktischen Einsatz-Möglichkeiten. Römer besitzen eine überlegene Infanterie und können sich zum Beispiel in der Schildkrötenformation vor gegnerischem Beschuss schützen. Während den Ägypter leichter gepanzerte und mobile Einheiten zur Verfügung stehen, wie Streitwagen oder Fernkampfkavallerie. Wenn ihr mich fragt: Jeder Liebhaber von Strategiespielen sollte Rome - total War im Regal stehen haben!

Weiter mit: Marco fürchtet sich vor Secret of Mana

Tags: DLC   Fantasy   Fun   Koop-Modus   Multiplayer   Onkel Jo   Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht