Vorschau Super Smash Bros. - Vorhang auf für die Amiibos

Vorhang auf für die Amiibos

Eine gänzlich neue Kämpferriege kommt in Form der Amiibos auf euch zu. Dabei handelt es sich um Figuren, auf denen spezielle Spieldaten gespeichert werden, ähnlich wie in Skylanders Trap Team oder Disney Infinity. Eines fällt auf den ersten Blick auf: Die Nintendo-Figuren sind ausgesprochen detailliert gestaltet und machen optisch einiges her. Auch verzichtet der Hersteller auf billige Bemalung und schlecht verarbeiteten Kunststoff. Die Figuren sind so hübsch, dass sie ohne weiteres einen Platz im heimischen Setzkasten finden könnten.

Marth, die "Wii Fit"-Trainerin, Mario und Samus Aran als Amiibos.Marth, die "Wii Fit"-Trainerin, Mario und Samus Aran als Amiibos.

Die Amiibos machen Gebrauch von Nintendos NFC-Technik (Near Field Communication - Austausch von Daten per Funk über kurze Distanzen). Im konkreten Fall heißt das: Ihr stellt eine Figur links unten auf das Gamepad der Wii U. Eine Sekunde später hat die Konsole die Daten erfasst und ihr könnt sie entsprechend im Spiel nutzen.

In Super Smash Bros. könnt ihr eure Amiibo-Charaktere automatisch gesteuert in Kämpfen antreten lassen. Dabei steigen sie bis zu Level 50 auf. Dadurch wiederum verbesseren sich rollenspieltypisch ihre Werte in Bereichen wie Stärke, Geschwindigkeit oder Präzision. Außerdem - und das ist viel wichtiger - lernen sie auch noch neue Kampftaktiken. Treffen sie auf Charaktere, die oft blocken, werden sie lernen, diesen Block zu durchbrechen. Werden sie hingegen von Pikachu ständig mit Blitzattacken malträtiert, werden sie die Fähigkeit erlangen, diesen Attacken gezielt auszuweichen.

So wachsen erstaunlich gute computergesteuerte Figuren heran, die dann auch noch im Netz auf Wanderschaft gehen können, um anderen Spielern weltweit einzuheizen. Wenn sie (hoffentlich siegreich) auf die heimische Konsole zurückkehren, haben sie mitunter seltene Siegesprämien in Form von Trophäen und virtuellen Schaukasten-Figuren im Gepäck. Während des Anspielens tauchte beispielsweise ein "Level 1"-Mario auf, der sich dankenswerterweise als Kanonenfutter erwies. Zwei Kämpfe später hat er bereits Level 4 erreicht und ließ sich längst nicht mehr so leicht aus der Arena kicken. Auch lassen sich eure verbesserten Figuren auf die 3DS-Version von Super Smash Bros. übertragen. Den 3DS-Test des bereits erhältlichen Spiels findet ihr hier: "Super Smash Bros: Endlich steigen Nintendos Helden wieder in den Ring".

Vermeintliche Ruhepause zwischen den Kämpfen

Der Mensch lebt nicht vom Prügeln allein. Solltet ihr zur Abwechslung mal keine Lust darauf haben, Prinzessin Peach zu verkloppen (unvorstellbar!), bietet Super Smash Bros. ausreichend kreative Betätigungsfelder. Für Abwechslung sorgen allerlei Spielmodi, die sich aber stilecht allesamt um den Kern des Spaßprüglers drehen.

Super Smash Bros. bietet viele Spielmodi. Hier seht ihr nur ein paar davon.Super Smash Bros. bietet viele Spielmodi. Hier seht ihr nur ein paar davon.

Im sogenannten Stage-Studio könnt ihr eure eigenen Kampfarenen erstellen. Dazu wählt ihr einen der vorgegebenen Hintergründe und füllt ihn mit Plattformen, Fallen, Sprungfedern, Lavaböden und noch vielem mehr. All das funktioniert bequem per Touchpen direkt auf dem Bildschirm des Controllers.

Diese einfachen Elemente in den Händen eines kreativen Geistes können für Levels sorgen, bei denen euch Hören und Sehen vergeht. Eure Werke könnt ihr jederzeit testen, verfeinern und verändern wie es euch beliebt.

Oder ihr versucht euch an der Smash-Tour. Dabei lauft ihr mit euren Figuren über Spielbretter, ähnlich wie in Mario Party. Während des Spiels sollt ihr versuchen, neue Charaktere und Gegenstände freizuschalten. Das klingt im ersten Moment eher ruhig und besinnlich, aber schließlich handelt es sich hier um Super Smash Bros. Das bedeutet, dass selbst die kontemplative Umgebung eines Brettspiels zur wüsten Prügelei ausarten kann. Denn eure Kontrahenten wollen die begehrten Preise genau so in ihren Besitz bringen, wie ihr selbst.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Super Smash Bros. (Übersicht)