Test Singstar - Ultimate Party: Die ultimative Karaoke-Party?

von Sandra Friedrichs (08. November 2014)

Nach drei Jahren meldet sich der Party-Knaller schlechthin zurück: Singstar. Einen Grund zur ultimativen Feier gibt euch das Spiel aber weder auf PS4 noch auf PS3.

Party, Party - oder so ähnlich.Party, Party - oder so ähnlich.

Für Gesangskünstler beginnt eine neue Ära. Nach drei Jahren Abstinenz steht ein neues Singstar in den Regalen: Singstar - Ultimate Party. Viele Karaokeexperten jubeln darüber, denn nicht nur Sony hat nach Singstar - Back to the 80s eine Gesangspause eingelegt, sondern auch Nintendo und Microsoft gaben mit ihren We Sing und Lips keinen Mucks mehr von sich. Musikspiele scheinen in den letzten Jahren unpopulär geworden zu sein und heutzutage gibt es kaum noch Feiern, auf denen sofort Singstar eingeschaltet wird. Das war einmal anders.

Die Vorliebe der Spieler für den Gesang hat Sony mit dem ersten Singstar im Jahr 2004 entdeckt. Wenige Zocker besaßen zuvor eine eigene Karaokemaschine, dafür war die PS2 umso verbreiteter. Schnell haben sich die angehenden Gesangskünstler das Spiel gekauft und damit eine regelrechte Verkaufswelle angekurbelt. Wie etwa EA bei Die Sims 3 veröffentlichte Sony daraufhin ein Zusatzpaket nach dem anderen. Dabei ließen sie den Einzelspielermodus des ersten Teils fallen und konzentrierten sich vielmehr auf witzige Mehrspielerelemente.

1 von 11

Singstar: Der Schrecken der Nachbarn ist wieder da!

Das war das Erfolgsrezept der Reihe und machte Singstar Mitte des letzten Jahrzehnts zu dem Partyspiel schlechthin. Fast jede Altersklasse sang zu "The Reason" von Hoobastank oder "Torn" von Natalie Imbruglia. Aber erst nachdem auch Nintendo und Microsoft auf die Karaokeschiene aufgesprungen sind, entstand eine Marktsättigung und die Gesangsfreude ebbte langsam ab. Auf der PS3-Konsole und seinem großen Online-Liedermarkt kamen die Zusatzpakete von Sony schließlich zum Erliegen. Bis jetzt.

Das Smartphone ist das neue Mikrofon

Mit Ultimate Party meldet sich Singstar für PS3 zurück und erscheint zeitgleich zum ersten Mal für PS4. Zum zehnjährigen Jubiläum wollen die Entwickler dabei andere Wege gehen. Für die neue "digitale Spielergeneration" soll schließlich alles besser werden. Für Sony bedeutet das, dass ihr keine klassischen Mikrofone mehr benötigt. Habt ihr also euer altes Mikrofon schon in den Müll geworfen oder findet es unter der dicken Staubdecke nicht wieder, ist das keineswegs schlimm. Ihr schnappt euch einfach ein Smartphone und schon geht die Party los.

Android- und iOS-Nutzer können ihre Smartphones in Mikrofone verwandeln.Android- und iOS-Nutzer können ihre Smartphones in Mikrofone verwandeln.

Ihr ladet euch dafür die Singstar Mic-Applikation herunter und verbindet euer Smartphone mit der Konsole. Da sich das Gerät dafür im selben Netzwerk wie die Konsole befinden soll, seid ihr auf Feiern gezwungen, eure Netzwerkdaten weiterzugeben. Für Sicherheitsbefürworter sicherlich nicht die beste Alternative.

Haben sich zwei Handys angemeldet, legt ihr los und trällert in diese die Lieder oder verwaltet Songlisten. Allerdings können nur Android- und iOS-Nutzer ihre Handys in Mikrofone verwandeln. Windows-Betriebssysteme bleiben außen vor und es ist nicht klar, ob die App hierfür überhaupt entwickelt wird.

Die Smartphone-Nutzung ist eine gelungene Option, nicht auf teure Zusatzmikrofone angewiesen zu sein. Allerdings hängt die Qualität der Stimmerkennung stark von eurem Handy ab. Auch frisst die Applikation enorm viel Akkuleistung, sodass ihr zumindest alternativ günstige USB-Mikrofone zur Hand haben solltet.

Dieses Video zu SingStar Ultimate Party schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

SingStar Ultimate Party (Übersicht)