Test Radiance - Myth Drannor - Seite 2

Leider überwiegen die tristen DungeonlevelsLeider überwiegen die tristen Dungeonlevels

Ablauf und Anspruch der Kämpfe

Dabei läuft das Spiel in Echtzeit, die Kämpfe jedoch rundenbasiert ab. Dieses System ist ja bei Rollenspielen weitgehend bekannt und hat sich so oder in leicht abgewandelter Form bewährt. Im Gegensatz zu Spielen wie "Baldurs Gate", in denen das Spiel mit einer Pausenfunktion angehalten wird, um Befehle zu geben, läuft "Pool of Radiance" klassisch rundenbasiert ab, was bei den zugrundeliegenden AD&D-Regeln nicht verwundert. Die Kämpfe sind durchaus anspruchsvoll, mit purem Drauflosgeklicke-Stil von "Diablo" kommt man nicht weit. Vielmehr muss man versuchen, schon durch eine ausgewogene Charakterauswahl und später durch taktisches Vorgehen zum Ziel zu kommen. Aufgrund des grundsätzlich nicht gerade zimperlichen Schwierigkeitsgrades werden trotz diesem Wissen und dem wie in den meisten Spielen wichtigen Abspeichern immer wieder Charaktere wegsterben. Dies können auch die an die 100 Zaubersprüche nicht verhindern, die ohnehin nicht alle von Anfang an zur Verfügung stehen, was ja aber auch nie so ist.

Prachtvolle AußenlevelsPrachtvolle Außenlevels

Grafik und Sound

Bei der Grafik des Spiels drängt sich eine Frage auf: Haben zwei verschiedene Grafik-Teams am Spiel gearbeitet? Während nämlich die Außenlevels - die leider in der Minderzahl sind - geradezu prachtvoll und aufwendig gestaltet sind, wirken die häufigen Dungeon-Levels ziehmlich eintönig: In ewigem Grau und Braun recht lieblos gestaltete Gänge und Biegungen scheinen kein Ende nehmen zu wollen. Da haben andere Spiele schon hinreichend bewiesen, dass man unter der Erde liegende Höhlenwelten schöner und abwechslungsreicher gestalten kann. Dies geht leider auch auf Kosten der Atmosphäre und des Spielspaßes. Der Sound ist in Ordnung, die Musik unterstützt die Atmosphäre recht gut. Nach welchem System allerdings entschieden wurde, welche Spielperson eine Sprachausgabe erhält und welche nicht, ist mir ein Rätsel. Da wird mal gesprochen, dann wieder nicht und das Spiel erhält weitere Abstriche in der Stimmung.

Weiter mit: Test Radiance - Myth Drannor - Seite 3

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Verstecktes Spiel zu Ehren von Satoru Iwata

Verstecktes Spiel zu Ehren von Satoru Iwata

Quelle: Flickr, BagoGames Bereits in der Vergangenheit gab es Gerüchte um ein verstecktes Spiel oder besser gesagt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Radiance - Myth Drannor (Übersicht)