Test AC - Unity - Kletterkünste und technische Probleme

Überarbeitete Kletterpassagen

Ein wesentliches Spielelement sind natürlich wieder die ausgiebigen Kletterpassagen. Die gehen gewohnt flüssig von der Hand, bieten nun aber etwas mehr Möglichkeiten. In der PS4-Version klettert ihr mittels gedrückter Schultertaste plus X-Knopf nach oben, mit Schultertaste plus Kreis-Knopf nach unten.

Die Kletterpassagen wurden leicht überarbeitet.Die Kletterpassagen wurden leicht überarbeitet.

Befindet sich in den oberen Stockwerken ein Fenster neben euch, so könnt ihr auf Knopfdruck schnell hindurchspringen. Ebenso ist es möglich, im Sprinten per Tastenkombination durch Erdgeschoss-Fenster zu springen. Wenngleich die Kletterpassagen dadurch motivierender sind, ist der Anspruch nach wie vor nicht sonderlich hoch. Gewöhnlich klebt Arno wie Kaugummi an den Gebäuden.

Ärgerlich ist hingegen ein altbekanntes Problem der Assassinen-Reihe. Wenn ihr mithilfe der rechten Schultertaste sprintet, springt Arno gelegentlich ungewollt auf höhere gelegene Objekte.

Dieses Video zu AC - Unity schon gesehen?

Hervorragende Inszenierung

Typisch für Assassin's Creed ist ebenfalls die hervorragende Inszenierung. Die spannende filmartige Haupthandlung mit ihren gewohnt guten Sprechern motiviert ebenso wie der geschichtsträchtige Schauplatz.

Die Inszenierung ist wie gewohnt gelungen.Die Inszenierung ist wie gewohnt gelungen.

Zahlreiche historische Ereignisse, Orte und Figuren sind in das Assassinen-Abenteuer eingebunden. Natürlich dürfen Interessierte wie gewohnt alles Wissenswerte darüber in der integrierten Enzyklopädie nachlesen.

Die Grafik sieht fantastisch aus, macht im Vergleich zu Assassin's Creed - Black Flag aber keinen nennenswerten Sprung nach vorne. Überall gibt es etwas in dem von Revolutionswirren heimgesuchten Paris zu entdecken. Menschenmassen protestieren vor dem Justizpalast und wohnen öffentlichen Exekutionen bei.

Kleine technische Probleme jenseits des Animus

Diebe und Mörder überfallen Passanten, denen ihr natürlich helfen könnt. Auch die Animationen, vor allem in den Kämpfen, sehen überzeugend aus. Sämtliche historische Bauwerke, so auch die berühmte Kathedrale Notre-Dame, sind detailgetreu enthalten.

Passanten in Not könnt ihr helfen.Passanten in Not könnt ihr helfen.

Wer sich einmal auf den Dächern von Paris befindet und seinen Blick über die Stadt streifen lässt, der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Assassin's Creed - Unity bietet eindeutig den schönsten Schauplatz der Serie. Bisweilen stellt sich das Gefühl einer virtuellen Zeitreise ein und ihr verbringt Minuten damit, sich die Stadt und ihre Gebäude anzuschauen.

Allerdings kommt diese optische Pracht nicht ganz ohne Fehler aus. Gelegentliche Bildruckler sowie kleinere Bugs fallen unangenehm auf. Abhilfe ist jedoch in Sicht. Am Veröffentlichungstag soll eine fast 1 Gigabyte große Aktualisierung solche Fehler ausmerzen.

Weiter mit:

Tags: Multiplayer   Singleplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Unity (Übersicht)