Test Far Cry 4 - Meinung und Wertung

Fakten:

  • spielt in Kyrat, einer fiktiven Region des Himalaya
  • wunderschöne, offene Spielwelt
  • sammelt Ressourcen und stellt Ausrüstung her
  • je 24 offensive und defensive Fähigkeiten
  • verrückte und lustige Charaktere
  • zahlreiche Nebenmissionen und sammelbare Gegenstände
  • führt die Rebellion gegen den irren Bösewicht Pagan Min
  • U-Play-Anbindung
  • "Day One"-Patch für den Erstverkaufstag angekündigt
  • kooperativer Modus, Spieler der PS4- und PS3-Version können Freunde einladen
  • Koop-Modus war zum Zeitpunkt des Test nicht im vollem Umfang testbar
  • erscheint voraussichtlich am 18. November 2014 für PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und PC
Dieses Video zu Far Cry 4 schon gesehen?

Meinung von Lukas Löhr

Mein Start in Far Cry 4 verlief holperig. Nach den ersten 15 Minuten, die bereits aus den Werbevideos bekannt waren, fiel das Spiel in ein kleines Loch kreativloser Eintönigkeit. Ich hatte das Gefühl, alles bereits aus dem Vorgänger zu kennen.

Dann habe ich mir ein Auto geschnappt, bin durch die Pampa gedüst und habe mich in Kyrat verliebt. Denn die Spielwelt ist der heimliche Gewinner des Spiels. Die farbenfrohen Wälder, schroffe Felsklippen und schneebedeckte Gipfel, bunte Fähnchen die im Wind wehen ... herrlich!

Bleibt die Frage, ob diese Welt allein das Spiel stemmen kann. Für mich ist die Antwort ein entschiedenes "Meh". Für eine Zeit übertüncht die Optik die aufkommende Eintönigkeit beim Besteigen der Glockentürme und Einnehmen der Außenposten. Je länger ich gespielt habe, desto weniger habe mich allerdings mit Nebenmissionen und Karma-Events aufgehalten bis ich am Ende schlicht die Geschichte durchgezogen habe.

Vom spielerischen ist es eher ein Far Cry 3,5 mit einer frischen, fesselnden Spielwelt. Einige Neuerungen wie der Autopilot, Karma-Events und neue Nebenmissionen sind nett, erfinden das Spiel aber nicht neu. Far Cry 3 war seinerzeit eine Granate. Far Cry 4 ist ein gutes Spiel. Sogar ein sehr gutes.

88 Spieletipps-Award

meint: Far Cry 4 revolutioniert nicht das Shooter-Genre, bereichert die Serie aber mit der schönen Umgebung und wertvollen Elemente wie etwa die dynamischere Tierwelt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

World of Warcraft: Neuer Fanserver "Felmyst" nur wenige Stunden nach Start von Blizzard gestoppt

World of Warcraft: Neuer Fanserver "Felmyst" nur wenige Stunden nach Start von Blizzard gestoppt

Erst kürzlich war ein neuer, inoffizieller Privatserver für World of Warcraft - The Burning Crusade angek&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry 4 (Übersicht)