Test Shadows - Heretic Kindgoms: Ein diabloesques Puppenspiel

von Daniel Kirschey (24. November 2014)

Anstatt wie in Diablo 3 Dämonen zu jagen und den Teufel selbst zu besiegen, seid ihr in Shadows - Heretic Kingdoms selbst der Dämon. Und trotzdem rettet ihr die Welt.

Zehn Jahre sind ins Land gezogen seit Kult - Heretic Kingdoms erschienen ist. Jetzt gibt es einen Nachfolger. Auch mit Shadows - Heretic Kingdoms geht es wieder ins häretische Königreich. Die Verbindung zu den Göttern ist gebrochen. Der Ausruf "Religion ist Tod - Tod der Religion!" aus Kult bewahrheitet sich. Doch durch die Zerstörung des sogenannten Godslayer-Schwertes entstehen Risse in der Traumwelt, durch die Dämonen in sie einsickern. Der Traum verschwimmt zu Schatten.

Die Bezwinger der Religion, ein Rat aus fünf Personen, versucht das entstandene Machtvakuum zu füllen. Doch sie verlieren sich an die Verschlinger. Dämonen aus der Schattenwelt, die die Körper der verschlungenen Seelen beherrschen. Nur einer überlebt. Und dieser Magier zieht die Konsequenz ... und beschwört ebenfalls einen Verschlinger. Seine Aufgabe scheint klar: Bringe die Besessenen zur Strecke.

1 von 28

Shadows - Heretic Kingdom: Ein Seelenfresser rettet die Welt

In Shadows spielt ihr nämlich nicht einen muskulösen Krieger oder eine hübsche Dame, sondern einen Dämon. Ja, gut - irgendwie spielt ihr dann doch wieder einen Krieger. Ebenso wie beispielsweise einen Bogenschützen, eine Magierin und einen Golem. Das System, das der Entwickler Games Farm ersonnen hat, ist vielschichtig.

Ihr zieht nicht mit einer einzigen Spielfigur durch die Welt. Dabei verleibt sich der Verschlinger die Seelen von allen möglichen Charakteren ein. Und die sammelt er so fleißig, wie die Zahnfee sich am Gebiss kleiner Kinder vergeht. Bis zu 15 Körper dirigiert ihr so mithilfe eures Dämons in der Welt der Sterblichen umher. Dem Verschlinger selbst bleibt sie verschlossen. Er begnügt sich mit dem Äther der Schattenwelt. Mit dieser Spielmechanik experimentiert der slowakische Entwickler in Shadows herum.

Übrigens: Hinter Games Farm versteckt sich niemand anderes als die Mannschaft von 3D People, die schon den Vorgänger Kult programmierten. Shadows fand seinen Weg schon im Juni 2014 auf die Online-Plattform Steam in Form eines "Early Access"-Spiels. Schon in seiner Anfangsphase überzeugt das Spiel, weswegen es im Blickpunkt "Steam: 10 neue Geheimtipps, die sich lohnen" auftaucht. Jetzt ist es jedoch aus der Probezeit heraus. Wie spielt sich also so ein schizophrener Dämon, der mehr Persönlichkeit(en) besitzt, als mancher Politiker?

Dieses Video zu Shadows - Heretic Kingdoms schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shadows - Heretic Kingdoms (Übersicht)