Test Shadows - Heretic Kingdoms - Schön aber ungeschliffen / Fakten und Meinung

Schön aber ungeschliffen

Technisch präsentiert sich Shadows von einer etwas raueren Seite. Die Grafik ist ansehnlich und der Comic-Stil weiß zu gefallen. Das liegt unter anderem auch an der Grafikroutine Ogre, die schon bei den Torchlight-Spielen zum Einsatz kommt. Tag/Nacht-Wechsel sorgen für Atmosphäre und lassen die Welt lebendiger erscheinen.

Jede Puppe besitzt eigene Fähigkeiten.Jede Puppe besitzt eigene Fähigkeiten.

Negativ fallen aber auf jeden Fall die langen Ladezeiten auf. Bis sich der rote Balken im Logo des Spiels füllt, vergeht schon eine Weile. Und der Ladebalken tritt öfters in Erscheinung. Nämlich fast jedes Mal, wenn ihr ein Gebäude betretet oder einen Abschnitt verlasst.

Zudem hakt die Grafik ab und zu. Bei einigen könnte es deswegen helfen, wenn ihr die "V Sync"-Option (Vertikale Synchronisation) einschaltet, damit der Grafikprozessor das Bild mit der Bildwiederholrate eures Monitors angleicht. Dafür trumpft Shadows hinsichtlich der Musik auf. Die "live" eingespielte Orchestermusik tönt voll aus den Boxen.

Das Liedthema des Spiels kann sich sogar zu einem kleinen Ohrwurm entwickeln. Aber auch die Musik der einzelnen Abschnitte halten diese durchweg hohe Qualität. Da ist es dann auch erfreulich, das der Handelsversion von Shadows die Musik zum Spiel als CD beiliegt.

Fakten:

  • Action-Rollenspiel
  • Early Access auf Steam
  • ihr spielt einen Dämonen
  • der Dämon verschlingt Seelen
  • euch stehen bis zu 15 Puppen als weitere Charaktere zur Verfügung
  • das Spiel bietet zwei Ebenen: die Realität und die Schattenwelt
  • eine interessante Geschichte mit Nebenaufgaben in beiden Welten
  • Rätsel löst ihr auch in der und über die Schattenwelt
  • Charaktere sprechen untereinander
  • Dämon baut mit der Zeit eine multiple Persönlichkeit aus
  • gute orchestrale Musik
  • Nachfolger zu Kult - Heretic Kingdoms
  • setzt 40 Jahre nach dem Vorgänger ein
  • günstiges Rollenspiel (knapp 30 Euro)
  • erhältlich für PC

Meinung von Daniel Kirschey

Die Action-Rollenspiel-Flut der vorigen fünf Jahre ebbt inzwischen gewaltig ab. Einige würden wohl behaupten, dass sich das Genre gesund schrumpft. Zwar kommen immer noch einige Vertreter - vor allem die traditionellen wie Diablo 3 - heraus und einige, wie etwa Path of Exile, die sich an diesen orientieren. Neue Impulse sind jedoch eher rar gesät.

Umso erfreulicher ist es dann, wenn so ein Spiel wie Shadows - Heretic Kingdoms um die Ecke schaut. Zwar gelingt es meines Erachtens den Entwicklern nicht, eine ähnliche Sogwirkung bezüglich des Kampfes und der sammelbaren Gegenstände zu entfalten, wie die oben genannten traditionellen Vertreter, doch stellt sich da auch die Frage, ob diese überhaupt beabsichtigt war.

Denn obwohl Shadows danach schreit, dass ich es in das Genre der Action-Rollenspiele hineinpresse, finden sich dennoch einige eher untypische Elemente. Die ausgeklügelte Gruppendynamik und die Gespräche des Verschlingers mit seinen Puppen erinnern stellenweise sogar an die alten Glanztage von Baldur's Gate. Ein Lächeln auf mein Gesicht zauberte auch der Umstand, dass die Schattenwelt nicht nur ein schlechter Versuch ist die Welt künstlich zu vergrößern. Games Farms vergisst nicht, auch die Schattenwelt mit sinnvollen Interaktionen zu füllen.

Hoffentlich arbeitet der Entwickler aber noch an den einen oder anderen technischen Mängeln weiter, damit das Spiel ohne Hakeln läuft. Vielleicht spendiert Games Farm dann sogar den Kämpfen noch ein oder zwei weitere Geräusche und damit den Angriffen der Charaktere die nötige Wucht. Aber auch so ist Shadows - dessen Musik ein Genuss ist - ein gelungenes Action-Rollenspiel mit einer nötigen Prise Innovation und interessanter Charakterdynamik.

Dieses Video zu Shadows - Heretic Kingdoms schon gesehen?
74

meint: Ein Action-Rollenspiel mit echter Gruppendynamik. Der Nachfolger zum Spiel "Kult - Heretic Kingdoms" überzeugt vor allem durch die vielen Charaktere.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shadows - Heretic Kingdoms (Übersicht)