10 Jahre Nintendo DS: Rückkehr in den Handheld-Himmel - Rote Karte für den DSi

(Special)

Rote Karte für den DSi

Als ein Mitarbeiter dann auch noch mit der Idee ankam, dem neuen DS-Modell zwei Kameras zu verpassen, wuchs die Liste der Vorgaben noch weiter. Von seinem Rednerpult aus kann Kuwahara viele (eigentlich viel zu viele) skeptische Gesichter sehen. Von hochgezogenen Augenbrauen bis zu gerümpften Nasen ist alles dabei.

Ein sezierter DSi. Seid froh, dass nicht ihr ihn wieder zusammenbauen müsst!Ein sezierter DSi. Seid froh, dass nicht ihr ihn wieder zusammenbauen müsst!

„Meine Herren!“, schließt Kuwahara seine Präsentation und streicht sich noch einmal beklommen über die Krawatte, „Ich frage Sie nun: Ist der DSi ein Produkt, das Sie gern besitzen würden?“ Für einige Sekunden wagt Kuwahara kaum den Blick von seinem Manuskript zu heben. Als er es dann doch tut, muss er schlucken: Sieben zu drei – gegen den DSi!

Später mutmaßt Kuwahara, dass zwei der drei Befürworter ihn wohl nur aus Mitgefühl unterstützt haben. Es muss furchtbar gewesen sein. Dabei stören sich die Ingenieure im Wesentlichen nur an der Größe des DSi-Prototyps. Iwata und Kuwahara hatten zwei DS-Modulschächte vorgesehen, doch dadurch, so zeigt sich jetzt, wird der DSi viel zu klobig.

Die Augen und ich

Chef und Projektleiter sind also gezwungen, den vorgesehenen Erscheinungstermin drastisch zu verschieben, den zweiten Modulschacht zu streichen und alles nochmal ganz genau durchzudenken. „Es war so, als hätten wir nach dieser Präsentation eine ganz neue Konsole entwickeln müssen“, erinnert sich Iwata. Als dann im November 2008 alles für die Veröffentlichung bereit ist, kann der Nintendo-Präsident wieder strahlen.

Ähnlich wie die uralte Gameboy-Kamera versorgt euch auch der DSi mit mehr oder weniger guten Bilder-Gags.Ähnlich wie die uralte Gameboy-Kamera versorgt euch auch der DSi mit mehr oder weniger guten Bilder-Gags.

DSi – allein schon die ausgefuchste Doppelbedeutung des Buchstaben i scheint aus Nintendos Sicht durchaus den Kauf der Konsole zu rechtfertigen: "i" steht nämlich einerseits für das englische I (= ich), andererseits für das phonetisch identische Wort eye (= Auge), eine Anspielung auf die Kameras des Geräts.

Reggie Fils-Aime, Chef von Nintendo of America, kann vor Verzückung kaum an sich halten. Und Iwata ergänzt: Er sehe den DSi als eine erste Kamera für Kinder einerseits und andererseits als mobile Möglichkeit für Erwachsene, sich in sozialen Netzwerken zu bewegen.

Weiter mit: Bester Start dank Spieleflut

Tags: E3   Multiplayer   Retro  

Kommentare anzeigen

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Es ist schon eine Weile her, seit Metal Gear Survive ein Lebenszeichen von sich gegeben hat. Im Zuge der E3 2017 hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht