Vorschau Resident Evil - Quo vadis, Resident Evil?

Quo vadis, Resident Evil?

Wenn Capcom vermeldet, dass ein neues Resident Evil erscheinen soll, ziehen viele schon gerne mal die Augenbrauen hoch. Einige sinnieren dann sogar darüber nach, ob der Entwickler nun den endgültigen Sargnagel in den noch verblieben Korpus der Serie hämmert. Resident Evil 6 hat soviel mit dem ersten Spiel gemein, wie die mobile Variante von Dungeon Keeper mit dem genialen Dungeon Keeper von 1997 - nämlich nichts!

Neben riesigen Schlangen warten auf euch noch riesige Spinnen. Na, dann viel Spaß!Neben riesigen Schlangen warten auf euch noch riesige Spinnen. Na, dann viel Spaß!

Der sechste Teil der "Resident Evil"-Reihe hinterlässt bei einigen Veteranen einen ähnlich üblen Nachgeschmack auf der Zunge wie ein Film von Michael Bay bei Kunstfilmliebhabern: Viel Krach und Kawumm und dauernd passiert irgendetwas, aber alles ist so hohl, flach und leer, dass die meisten nach ein paar Minuten schon wieder vergessen haben, was eben noch auf dem Bildschirm passiert ist.

Im gleichen Jahr (2012) kommt noch vor dem sechsten Teil nebenbei ein Resident Evil der alten Schule heraus. Aber nicht auf einer der großen Konsolen, sondern auf dem 3DS. Obwohl (oder vielleicht: "weil") Resident Evil - Revelations die von alten Teilen gewohnte Spielmechanik recht routiniert abspielt, findet es schnell einen Platz in den Herzen vieler Horror-Begeisterter.

Alter und neuer Horror

Denn Revelations bietet eben genau das, was viele mit der Serie verbinden: nämlich Horror - und nicht sinnloses Geballer. So kommt das Spiel auch im Test "Resident Evil Revelations: Nie sah Horror besser aus!" gut weg. Dass aber dennoch auch der sechste Teil von Spielern durchaus positiv bewertet wird, zeigt der Test: "Resident Evil 6: Ballern statt Gruseln lautet Capcoms Rezept".

Stoßt ihr immer tiefer ins Spiel vor, findet ihr Geheimräume.Stoßt ihr immer tiefer ins Spiel vor, findet ihr Geheimräume.

Doch scheint die Entwicklung - und die Verkaufszahlen von Resident Evil 6 spielen hierbei wohl auch eine Rolle - wieder in Richtung Horror zu gehen; ein zweiter Teil zu Revelations ist in der Mache. Den wird Capcom in vier Episoden für jeweils knapp 6 Euro herausbringen. Ähnlich wie zum Beispiel Telltale Games seine Adventures veröffentlicht. Mitte Februar soll voraussichtlich die erste Episode erscheinen. Eine digitale Vollversion mit allen Episoden für knapp 25 Euro ist ebenfalls angedacht. Später soll auch noch eine Ladenversion folgen.

Und statt Resident Evil 7 kommt nun demnächst auch noch eine aufpolierte Fassung der Gamecube-Version des Erstlings Resident Evil. Resident Evil 4 HD hat uns Capcom ja schon beschert. So bringt die "alte" Spielweise frischeren Wind in die traditionsreiche Serie, als ein actionreiches Resident Evil.

Weiter mit:

Tags: Remake   Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil (Übersicht)