Vorschau Resident Evil - Fakten und Meinung

Zwei Untote auf einmal sind für Jill wirklich gefährlich.Zwei Untote auf einmal sind für Jill wirklich gefährlich.

Fakten:

  • Horror-Spiel
  • Neufassung der Gamecube-Version des Spiels, die ebenfalls eine Neufassung der originalen PS-Version ist
  • erster Teil der langen Spielserie Resident Evil
  • Breitbild und 4:3 wählbar
  • alte "Panzersteuerung" und moderne Steuerung wählbar
  • limitierter Inventarplatz
  • zwei Charaktere: Chris Redfield und Jill Valentine
  • verschiedene Kostüme für die Charaktere
  • klassisch schlurfende anstatt agiler Zombies
  • wenig Action, viel Horror
  • feststehende Kameraperspektiven
  • viele Rätsel
  • drei Schwierigkeitsgrade
  • kommt nur als digitale Version für knapp 20 Euro voraussichtlich am 20. Januar 2015 für PS4, PS3, PC, Xbox One und Xbox 360 heraus
Dieses Video zu Resident Evil schon gesehen?

Meinung von Daniel Kirschey

Capcom restauriert mit Fingerspitzengefühl ein außergewöhnliches Horror-Spiel. Anstatt auf eine modernisierte Fassung zu setzen, inszenieren die Entwickler schlicht das Wesentliche neu.

Es ist erstaunlich. Resident Evil packt mich genau so wie eh und je. Und das liegt nicht unbedingt an der besseren Grafik. Natürlich sind die hochaufgelösten Hintergründe und Charaktere schön anzusehen, aber das was mich eigentlich wieder voll im Griff hat, sind die Atmosphäre und die Spielmechanik.

Und das sage ich bewusst über ein Spiel, dass in seiner Grundform so schon 1996 in den Läden stand. Und warum? Weil die Entwickler verstanden haben, was ein gutes Horror-Spiel ausmacht. Und das ist nicht Action und wildes Geballer. Anders als Resident Evil 6, das ich persönlich als Schritt in die falsche Richtung sehe.

Gerade die alte - aber nicht altbackene - Spielmechanik beweist, dass auch heute noch Horror-Spiele nicht immer mehr Tempo aufnehmen müssen. In der Langsamkeit des Spiels liegt der Reiz. Die angepasste Steuerung vereinfacht dabei den Einstieg in das Spiel. Das finde ich für Neulinge wie auch Veteranen gleichfalls gut. Die alte Steuerung ist einfach zu umständlich und ehrlich gesagt einfach nur nervig.

Um es nochmalig zu verkünden: Resident Evil funktioniert auch 2014 erstaunlich gut und ist zu Recht eines der wegweisenden Spiele der vergangenen zwei Jahrzehnte.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Remake   Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil (Übersicht)