Test Pacific Storm - Seite 2

Gegner in SichtGegner in Sicht

Schade...

Die Grafik des Spiels ist leider nicht so berauschend. Die Schiffe und Flugzeuge sind zwar einerseits alle sehr detailreich, aber andererseits hätte die Landschaft und auch die Gebäude ruhig noch etwas besser und ausgefeilter dargestellt werden können. Jeder der Bäume sieht absolut gleich aus und das Meer wurde wie eine große blaue Wiese dargestellt, nicht gerade sehr berauschend. Positiv ist dagegen, dass das Spiel die Grafikeinstellungen am Anfang selbst vornimmt und ihr diese Einstellungen ganz leicht nach eurem Bedarf verändern könnt oder sogar noch Features ein- oder ausschaltet, wie z.B. dass die Bäume brennen können oder an den Schiffen die Einschläge der Granaten sichtbar sein sollen. Besitzer von PCs, die bei dem Spiel so grade die Minimalanforderungen erfüllen, können trotzdem die Luftschlachten genießen, denn einige der Einstellungen sind ohnehin kaum zu sehen, ob sie nun aktiviert sind oder nicht. Dadurch lässt sich das Spiel sehr gut an den vorhandenen PC anpassen.

Die Bedienung

Die Bedienung soll zwar intuitiv sein, laut Handbuch und den Aussagen der Entwickler, aber ohne das Handbuch werden wohl die wenigsten das Spiel meistern. Zwar werdet ihr ausführlich in einem Tutorial (das man auf jeden Fall gespielt haben sollte) ins Spiel eingeführt und alles wird gut erklärt, allerdings sind die Erklärungen so zahlreich, dass man ohne das Handbuch doch des öfteren aufgeschmissen ist, da die Info-Funktion nicht sehr hilfreich ist. Dennoch ist das Spiel fast durchgehend mit der Maus zu steuern. Joystick-Fans dagegen werden eventuell ganz schön ins Grübeln kommen, denn auch wenn das Spiel den Joystick erkannt hat, heißt das noch lange nicht, dass man den im Spiel auch benutzen kann. Immerhin hab ich das mit 4 verschiedenen Joysticks ausprobiert und es klappte leider nur einmal, dass ich den Simulationsmodus mit Joystick erfolgreich bewältigen konnte. So etwas ist nicht besonders kundenfreundlich. Da sollten die Entwickler lieber gleich zugeben, dass dieses Spiel nicht für einen Joystick geeignet ist.

Weiter mit: Test Pacific Storm - Seite 3

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Für viele Autonarren steht das Tuning ihres Traumwagens weit oben auf der Wunschliste. Ein Auto perfekt auf die ei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pacific Storm (Übersicht)