Nintendo: Die besten Spiele 2014 für 3DS, Wii & Wii U - Bayonetta 2, Hyrule Warriors

(Special)

6: Bayonetta 2 (Wii U)

Die laszive Hexe Bayonetta räkelt sich in Kampfposen. Diesmal exklusiv auf Wii U. Ob ein Tritt mit hochhackigem Schuh oder ein Schuss aus der Pistole - Engel wie auch Teufel haben nichts zu lachen.

Die laszive Hexe ist zurück.Die laszive Hexe ist zurück.

Bayonetta 2 startet. Die Geschichte setzt nach dem Ende des ersten Teils Bayonetta ein. In medias res wirft euch das Spiel in die Handlung. Während ihr gegen kopflose Engel kämpft und dabei auf einem fliegenden Rochen umherlauft, erzählt eine Stimme aus dem Hintergrund etwas über die Kräfte des Lichts und der Finsternis.

Der künstlerische Stil der Feinde und der Welt ist etwas Besonderes. Das Kampfsystem ist zwar simpel, erlaubt jedoch Angriff an Angriff zu hängen. Virtuose Kombinationen erzeugen auf dem Bildschirm ein Farbgewitter. Es geht bei Bayonetta 2 nicht um die Handlung, sondern um die Spielmechanik, die Kämpfe und das Gesamtpaket - und das ist wie schon im Vorgänger einmalig.

spieletipps-Fazit: Überdrehte Action und eine verrückte Welt voller kopfloser Engel und böser Dämonen. Bayonetta 2 bietet nahezu perfekt inszenierte Action für Wii U.

Mehr über Bayonetta 2:

5: Hyrule Warriors (Wii U)

Hyrule Warriors schlägt eine Brücke zwischen zwei Gegensätzen: Dem feingeistigen Abenteuerepos The Legend of Zelda und Koei Tecmos Haudraufspiel Dynasty Warriors. Visionärer Geniestreich oder Hochverrat an der Prinzessin?

Solche martialischen Szenen sehen toll aus, kommen aber nicht ganz so oft vor.Solche martialischen Szenen sehen toll aus, kommen aber nicht ganz so oft vor.

Präzise Bomben- und Bumerangrätsel und epische Zweikämpfe weichen einem ratternden vierstelligen Zählwerk für erlegte Feinde. Wen kümmert dann noch die filigran gewachsene Chronologie der Legende von Zelda? Ein haarsträubender Notbehelf aus drei Zeitportalen erklärt euch verlegen, wieso auf einmal Goronenboss Darunia und Schattenwildfang Midna Seite an Seite kämpfen und woher eigentlich dieses Enfant Terrible namens Lana kommt, ein Neuzugang im Zelda-Universum.

Aber gehört dieses stupide Dauergedresche überhaupt zum erhabenen Kanon hylianischer Historie? Oder könnt ihr Hyrule Warriors als Verirrung in die profanen Dynasty-Gefilde abhaken? Wie dem auch sei: Das Spiel macht einfach verdammt viel Spaß!

Hyrule Warriors spielt sich wie ein einziger endloser Bosskampf, denn ihr kommt niemals zur Ruhe. Einmal ist ein wertvoller Verbündeter in Not, ein anderes Mal droht eine strategisch entscheidende Bastion unter den Angriffen der Elitekämpfer zu fallen.

spieletipps-Fazit: Ein Dynasty Warriors in einer eher zweckdienlichen als liebevollen Zelda-Hülle - technisch mäßig, grafisch schlicht, aber mit Langzeit-Spaßgarantie!

Mehr über Hyrule Warriors:

Weiter mit: Mario Kart 8, Super Smash Bros.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy   Anime  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Outlast 2: "Weltweit nur eine Version" - in Australien doch nicht gebannt

Outlast 2: "Weltweit nur eine Version" - in Australien doch nicht gebannt

Nachdem das Horrorspiel Outlast 2 zuvor aufgrund von Szenen sexueller Gewalt in Australien gebannt wurde, gibt es nun e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht