10 neue Download-Spiele Folge 49: Ein paar Empfehlungen für das noch junge Jahr - Nuclear Throne und LA Cops

(Special)

Nuclear Throne (PC, cirka 12 Euro)

Worum geht's? Auch wenn Nuclear Throne schon etwas älter ist, verdient es kurz vor dem Jahresende noch eine Erwähnung. Endlich ist die lang anhaltende Phase im "Early Access" auf Steam vorbei und ihr bekommt das vollständige Spielerlebnis. Die eine oder andere Option in den Einstellungen ist zwar nach wie vor ohne Funktion, doch Fehler im Spiel dürften euch nun nicht mehr begegnen.

Der Weg zum nuklearen Thron ist lang und hart.Der Weg zum nuklearen Thron ist lang und hart.

Als einer von zehn Mutanten mit unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten bahnt ihr euch euren Weg durch Gegnerhorden, um den titelgebenden nuklearen Thron zu erreichen. Da ihr es mit einem Spielprinzip der alten Schule zu tun habt, werdet ihr besonders die ersten Spielwelten oft sehen. Nach jedem Bildschirmtod fangt ihr nämlich wieder von vorne an.

Was wären Mutanten ohne Mutationen? Damit ihr im Spielverlauf stärker werdet, bekommt ihr für jede erreichte Spielerstufe eine neue Mutation verliehen. Diese können euch stärker machen, eure Feinde schwächen oder euch gänzlich neue Fähigkeiten verleihen. Durch das Einsammeln von nuklearem Abfall steigt eure Spielerstufe weiter an.

Fazit: Dank einer starken Präsentation, seid ihr auch nach dem hundertsten Tod noch dazu motiviert, euch erneut in die Schlacht zu stürzen. Besonders gut gelungen ist die Spielmusik, die ohne Frage das Zeug zum Ohrwurm hat.

LA Cops (PC, cirka 10 Euro)

Worum geht's? In den 70er Jahren werden neben so manchem modischen Verbrechen auch andere kriminelle Delikte verübt. Damit die Bösewichte ihre gerechte Strafe bekommen, gibt es die Polizei. In LA Cops schlüpft ihr in die Rolle der Polizei von Los Angeles. Die Aufmachung ist zwar minimalistisch, doch ebenso stilsicher. Ein Konzentrat aus "70er Jahre"-Charme entfaltet sich in einer Bildschirmschießerei, die ihr aus der Draufsicht erlebt.

Starsky und Hutch lassen grüßen.Starsky und Hutch lassen grüßen.

Bevor ihr eine Mission startet, wählt ihr zwei Polizisten aus. Durch das erfolgreiche Beenden von Missionen erhaltet ihr Erfahrungspunkte, die ihr für die Verbesserung eurer Polizisten verwenden könnt. Da auf diese Weise jeder Polizist gleich stark sein kann, entscheidet letztendlich euer persönlicher Geschmack über die Wahl der Charaktere.

Während den Missionen schießt ihr Gegner über den Haufen oder nehmt sie wahlweise fest. Zusätzlich gibt es kleinere Ziele, wie das Retten einer Geisel oder das Vernichten von Drogen. Taktik wird in LA Cops groß geschrieben. Sollte einer eurer Polizisten sterben, habt ihr eventuell die Chance, ihn mit einer "Erste Hilfe"-Tasche wiederzubeleben. Doch auch alleine könnt ihr noch euer Ziel erreichen, wenn auch unter erschwerten Bedingungen leicht.

Fazit: Die minimalistische Präsentation und der ebenso spartanische Spielablauf wissen dank kluger Mechaniken zu überzeugen. Wer nach Spielen wie Hotline Miami mal wieder Lust auf Action hat und dabei die 70er Jahre besuchen möchte, ist hier genau richtig.

Weiter mit: Crypt of the Necrodancer und The Jackbox Party Pack

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht