10 neue Download-Spiele Folge 49: Ein paar Empfehlungen für das noch junge Jahr - Tales from the Borderlands und Lara Croft und der Tempel des Osiris

(Special)

Tales from the Borderlands (PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, 23 Euro)

Worum geht's? Bereits bei der Ankündigung war klar, dass diese Symbiose großes Erfolgspotential hat. Die humoristische Vorlage der verrückten Borderlands-Geschichten dient Tales from the Borderlands als Grundlage. Umgesetzt wird das Spiel wiederum von Telltale Games. Wie nicht anders zu erwarten, kommt der Humor in diesem Spiel nicht zu kurz. Zwar handelt es sich bei den Charakteren um Neulinge in der Serie, doch auch bekannte Figuren der Borderlands-Reihe laufen euch hin und wieder über den Weg.

Pandora von seiner lustigsten Seite.Pandora von seiner lustigsten Seite.

Die Handlung ist nach dem Ende von Borderlands 2 angesiedelt und beginnt bei Hyperion, das nun ohne Handsome Jack neue Wege geht. Für Telltale Games üblich, ist die Tatsache, dass ihr in die Rolle mehrerer Charaktere schlüpft. Zwei, um genau zu sein. Beide bestechen durch einen stark überzeichneten Charakter und eine auffällige Persönlichkeit.

Doch nicht nur die für Telltale typischen Dialoge, sondern auch die Action-Szenen sind hervorragend umgesetzt. Diese sind derart gut gelungen, dass sich der Wunsch nach einem rundenbasierten Borderlands-Spiel klassisch japanischen Stil breit macht.

Fazit: Die Kombination aus verrückten Charakteren und einzigartigem Spielablauf schreien geradezu nach vielen Fortsetzungen. Es kann gar nicht schnell genug gehen, bis die zweite Episode erscheint.

Lara Croft and the Temple of Osiris (PC, PS4, Xbox One, 20 Euro)

Worum geht's? Der anfänglich kritisch beäugte Ableger der "Tomb Raider"-Saga Lara Croft and the Guardian of Light lieferte bereits eine starke Spielerfahrung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass nun ein Nachfolger erhältlich ist. Dieser verfeinert die bereits gute Formel und liefert neue Spielmechaniken.

Ob allein oder im Koop - Hier kommt jeder auf seine Kosten!Ob allein oder im Koop - Hier kommt jeder auf seine Kosten!

Lara Croft ist mal wieder auf der Jagd nach verborgenen Schätzen. Dabei läuft ihr Carter, einer ihrer Rivalen, über den Weg. Durch einen Fehltritt gelangen beide in eine Art Zwischendimension mit den ägyptischen Göttern Isis und Horus. Set, der Bruder von Osiris, hat Lust auf ein wenig Weltherrschaft und nun liegt es an dem Vierergespann, ihn aufzuhalten.

Das Spiel ist eine solide Mischung aus Schießen, Rätseln und Sammeln. Dabei werden im weiteren Verlauf neue Fähigkeiten und Waffen freigeschaltet. Die große Stärke von Lara Croft und der Tempel des Osiris ist der immer perfekt zugeschnittene bleibende Schwierigkeitsgrad. Alle Rätsel passen sich den gespielten Figuren an. Je nach dem, mit welchen Charakteren ihr unterwegs seid, verändern sich die Rätsel und bleiben so immer fordernd.

Fazit: Alleine macht Lara Croft and The Temple of Osiris schon ordentlich Spaß. Doch besonders im Koop entfaltet sich die große Stärke. Hier wird Zusammenarbeit groß geschrieben. Die Spieler sollten sich absprechen und gemeinsam den Kopf zerbrechen, wie bestimmte Abschnitte zu lösen sind. Umso größer ist anschließend das Erfolgserlebnis.

Inhalt

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht