Test Phoenix Wright Trilogy - Schräger Humor vor Gericht, grafische Optimierung und englische Texte

Schräger Humor vor Gericht

Da die Trilogie gut 50 Stunden in Anspruch nimmt, lässt sich der niedrige Wiederspielwert verkraften. Schließlich stehen hier andere Dinge im Vordergrund. Zum Beispiel die Charaktere mit ihrem Witz.

Die Charaktere sind schrill, verrückt und lustig.Die Charaktere sind schrill, verrückt und lustig.

Die Dialoge in Phoenix Wright sind exzellent, wodurch das Spiel einen einzigartigen, genialen Humor besitzt. Obwohl ihr euch die ganze Zeit mit brutalen Morden beschäftigt, schafft es das Spiel, die gesamte Szenerie locker darzustellen und euch mit übertriebenen Aussagen zum Lachen zu bringen. Egal, ob das Medium Maya über Geister witzelt oder der Staatsanwalt über eure Verteidigungskünste lästert - alles wirkt rund und zieht euch in seinen Bann.

Natürlich gilt auch hier, dass sich nicht jeder mit dem Humor anfreunden wird. Sind euch flache Witze zu niveaulos, werdet ihr ebenso einen Bogen ums Spiel machen wie diejenigen, die sich nicht für die japanische Pop-Kultur interessieren. Aber es lohnt sich dennoch, der Serie eine Chance zu geben. Denn sie ist unterhaltend und mal etwas erfrischend anderes im sonstigen Brei aus Mario und Co.

Dieses Video zu Phoenix Wright Trilogy schon gesehen?

Grafische Optimierung und englische Texte

Obwohl es sich um eine Neuauflage handelt, bringt die digitale Trilogie nur wenige Änderungen mit sich. Die Entwickler haben die Grafik aufpoliert und der 3D-Effekt gibt den detailreichen Anime-Figuren eine gelungene Tiefe. Die gezeichneten Hintergründe und die Animationen der Charaktere machen das Spiel zu einem Augenschmaus. Erwartet aber keine krassen Veränderungen im Vergleich zu den Originalspielen. Schließlich sehen die Spiele schon auf dem Nintendo DS super aus.

Der direkte Vergleich zeigt, dass die Neuauflage optisch Fortschritte hingelegt hat.Der direkte Vergleich zeigt, dass die Neuauflage optisch Fortschritte hingelegt hat.

Neben ein paar optischen Anpassungen gibt es allerdings nichts Neues. Keine neuen Hinweise, keine neuen Dialoge, keine weiteren 3DS-Funktionen. Die Entwickler haben für die Neuauflage nur das Wichtigste abgearbeitet. Ärgerlich ist überdies, dass das Spiel lediglich die englische und japanische Sprachausgabe besitzt. Heißt, die gesamten Texte sind nicht auf Deutsch und ihr solltet in einer der Sprachen fit sein, um irgendetwas zu verstehen. Eine unverständliche Entscheidung, da die Originalspiele über deutsche Texte verfügen.

Solltet ihr euch die Trilogie nun holen? Auf jeden Fall, wenn ihr mit Phoenix Wright noch keine Bekanntschaft gemacht habt und es euch egal ist, dass das Spiel nur digital in eurem Spieleregal steht. Alle anderen, die die Fälle schon kennen, sollten selbst entscheiden, ob sie die Unschuld der Angeklagten noch einmal beweisen möchten.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Phoenix Wright Trilogy (Übersicht)