PlayStation Vita: 10 Höhepunkte im Jahr 2014

(Special)

von Thomas Stuchlik (29. Dezember 2014)

Für die oft unterschätzte PlayStation Vita endet das Jahr 2014 mit einigen Spitzenspielen und überraschenden Geheimtipps. Zehn der besten lernt ihr auf den nächsten Seiten kennen.

Obwohl es schon 2013 tolle Spiele für PS Vita gab, geht Sonys Handheld-Gerät ein wenig unter im umkämpften Mobilmarkt. Einerseits dominiert hier der Nintendo 3DS, auch dank starker Marken wie Super Smash Bros. und Pokémon. Auf der anderen Seite rücken Android und iOS mit massivem Spieleaufgebot heran. Dennoch ist die Vita ein leistungsfähiges Handheld, das noch immer zeigen kann, was es drauf hat. Einige Exklusivspiele und Konsolenumsetzungen machen das Gerät immer noch zu einem Geheimtipp.

1 von 30

Die besten Vita-Spiele des Jahres 2014

Vor allem Liebhaber fernöstlicher Spielekost und Rollenspieler werden hier bestens bedient. Nicht zuletzt unterstützt Sony mit seinen starken Spielereihen das Handheld weiterhin. Auf den folgenden Seiten findet ihr deshalb zehn sehens- und spielenswerte Spiele für die Vita.

Allerdings haben es nicht alle interessanten Spiele in die Top-Auswahl geschafft. Dennoch sind auch Child of Light, Sword Art Online - Hollow Fragment, The Wolf Among Us, Counterspy, Murasaki Baby und Borderlands 2 durchaus einen Blick wert.

10. Ys - Memories of Celceta

Los geht's mit dem Fernost-Rollenspiel Ys - Memories of Celceta, das eigentlich auf dem japanexklusiven Teil 4 der Serie vom Super Nintendo basiert. Doch für den Vita-Auftritt haben die Macher das Abenteuer deutlich aufpoliert.

Euer Helden-Trio erforscht einen gigantischen Wald mit allerlei Geheimnissen.Euer Helden-Trio erforscht einen gigantischen Wald mit allerlei Geheimnissen.

Wenig überraschend baut Ys auf klassische Rollenspielmechanik. Viel Laufen und viele Kämpfe stehen auf dem Programm. Auch der unter Amnesie leidende Held Adol Christin ist Standardware im Genre. Dennoch kommt in der waldigen Fantasiewelt schnell Spaß auf. Denn mit euren Kollegen eröffnet ihr immer neue Wege im Unterholz. Je nach Situation benötigt ihr auch die passenden Utensilien, um zu tauchen, im Weg stehende Felsbrocken zu zerstören oder Engstellen zu überwinden. Kurzum fördert Ys den Forschergeist.

Kämpfe fechtet ihr in Echtzeit mit drei Recken aus. Jeder verfügt über vier Fähigkeiten für physische wie magische Attacken. In Dörfern finden sich zudem neue Nebenmissionen. Auf der Übersichtskarte orientiert ihr euch und macht verpasste Gelegenheiten ausfindig. Die Neuauflage bietet auf Vita mehr Animationen, viele Zwischensequenzen und eine hübsche (wenn auch leicht ruckelnde) Manga-Optik.

Fazit: Das klassische Rollenspiel mit Echtzeitkampf bietet wenig Innovation, aber viel Beschäftigung und Spielspaß dank großer Waldwelt.

Weiter mit: 9. God of War Collection, 8. Ratchet & Clank Trilogy

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht