Next Gen: 20 Höhepunkte für PS4 und Xbox One im Jahr 2014 - 3: Rayman Legends / 2: Titanfall

(Special)

3: Rayman Legends

Mit Rayman Legends auf PlayStation 4 und Xbox One hat sich Ubisoft keine Mühe gegeben. Und das Erschreckende daran: Trotzdem ist es ein gutes Spiel für die neuen Konsolen.

Viele Gesichter in Rayman Legends ziehen Grimassen ... warum nur?Viele Gesichter in Rayman Legends ziehen Grimassen ... warum nur?

Da hüpft er, der Rayman. Das Knuddelwesen springt und boxt sich wieder in die Herzen der Spieler. Erneut haben Albträume die Lichtung der Träume heimgesucht und das Schicksal der Welt liegt in euren Patschehändchen. In der Tat, Freunde von 2D-Hüpfspielen kommen um diesen Spielspaß-Leckerbissen kaum herum, auch nicht auf PlayStation 4 und Xbox One.

Die Grafikroutine hat übrigens noch zwei weitere gute Spiele von Ubisoft zu stilistischen Höhenflügen verholfen. Valiant Hearts - The Great War und Child of Light sind ebenfalls eine Augenweide.

Ubisoft gönnt dem bereits bekannten Abenteuer allerdings kaum neue Facetten. Auch vorhandene Macken bügelt die Neuauflage keine aus. Rayman Legends unterscheidet sich nur unwesentlich von den bereits getesteten Varianten aus dem Vorjahr. Doch Moment! Spingt ihr in ein Gemälde, startet das Level auf den neuen Konsolen quasi sofort. Zack, Wartezeiten adé. Immerhin!

1 von 52

Rayman Legends: Lustiges Hüpfspiel im Test

700 Kleinliege halten die bösen Buben im kompletten Spiel gefangen. Einige davon auch in den 40 überarbeiteten Levels aus Rayman Origins, die samt Moskito-Ballereien, Kisten-Verfolgungsjagd und fünf Endbossen auf euch warten. In Rayman Legends steckt also genügend Inhalt für lange Abende.

Fazit: Hüpfen, Rennen, Schlagen und Treten: Selten war ein Hüpfspiel so spaßig wie mit Rayman Legends - na ja, bis auf den Vorgänger Rayman Origins.

Mehr zu Rayman Legends:

2: Titanfall

Mit Riesenrobotern, Akrobatikeinlagen und brachialen Mehrspielerschlachten will Titanfall die Online-Vormacht von Battlefield und Call of Duty knacken.

Die riesigen Roboter bringen ordentlich Wumms ins Spiel.Die riesigen Roboter bringen ordentlich Wumms ins Spiel.

In ferner Zukunft kolonisiert die Menschheit ferne Planeten im sogenannten Frontier-Bereich. Genau hier kämpfen die verfeindeten Parteien der IMC und der Miliz um ihre Vormachtstellung. Zeit für eine militärische Lösung, in der Piloten und ihre Titan-Roboter die Muskeln spielen lassen.

Titanfall pfeift auf jegliche Einzelspielermodi und konzentriert sich ausschließlich auf "Spieler gegen Spieler"-Duelle mit bis zu zwölf Teilnehmern. Die Macher von Respawn Entertainment nutzen dabei ihren großen Erfahrungsschatz aus der Entwicklung von Call of Duty. Schließlich haben Respawns Studiobosse Jason West und Vince Zampella vormals bei Infinity Ward die bekannte Militärballerei groß gemacht.

1 von 67

Die Schlachtfelder in Titanfall

So ist es wenig verwunderlich, dass Titanfall die Handschrift der "Call of Duty"-Serie trägt. Und das im positiven Sinne, denn die Online-Partien sind schnell, brachial, einsteigerfreundlich und finessenreich für Fortgeschrittene.

Fazit: Titanfall weist die Zukunft der Online-Ballerei. Die Mehrspielerschlachten sind perfekt abgestimmt, spielerisch brachial und optisch überzeugend.

Mehr zu Titanfall:

Weiter mit: 1: Watch Dogs

Kommentare anzeigen

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Es gibt Spiele, auf die wartet man gerne. Auch wenn es schwer fällt. Die folgenden 20 gelten aktuell als die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Seit wenigen Tagen ist klar, um was genau es sich bei Nintendos neuer Konsole Switch handelt. Exakte technische Angaben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht