Easter Eggs: Eure 10 liebsten Geheimnisse des Jahres 2014 - Thief, The Last of Us Remastered

(Special)

Heiße Eier in Thief

René Lankenau hat auf seinen finsteren Streifzügen in Thief ein Easter Egg der besonderen Sorte entdecken können. Gerade noch jugendfrei, aber gerade deswegen von der etwas pikanteren und prickelnden Sorte.

Das Haus der Blüten ist erwachsenem Publikum vorbehalten.Das Haus der Blüten ist erwachsenem Publikum vorbehalten.

Das Haus der Blüten hat im Spiel einen eindeutigen Ruf, handelt es sich dabei doch schlicht und ergreifend um ein Bordell. Es sollte also nicht verwunderlich sein, dass gerade dort das Thema Sex im Vordergrund steht. Interessanter ist jedoch die Herangehensweise, mit der in der Rolle von Meisterdieb Garret

Während ihr im dritten Kapitel im Haus der Blüten nach Hinweisen sucht, findet ihr in den Wänden kleine Gucklöcher. Durch die könnt ihr auf höchst voyeuristische Weise dem Treiben auf der anderen Seite der Wand beiwohnen.

Selbstverständlich handelt es sich dabei um keine pornographischen Szenen. Jedoch zeigen sich die Damen des Hauses recht spärlich bekleidet und verleihen so der Welt der Spiele etwas mehr erwachsene Inhalte. Die sind neben platzenden Köpfen, literweise Pixelblut und zerfetzten Eingeweiden, wie sie in so manch anderem Spiel an der Tagesordnung sieht, eine willkommene und vielleicht auch notwendige Abwechslung.

Justin Bieber als Action-Held

Sevilay Aslan hat sich auf der PS4 in die traurig-schöne Welt von The Last of Us - Remastered begeben. Nicht zuletzt aufgrund der höheren Auflösung gegenüber des Originals auf der PS3 ist der geneigte Spieler gerne mal damit beschäftigt, sich die Umgebung genauer anzusehen. Dabei offenbart sich eine geradezu erschütternde Vision.

Justin Bieber als Nathan Drake? Bitte nicht!Justin Bieber als Nathan Drake? Bitte nicht!

Wer kennt ihn nicht, den stets draufgängerischen, manchmal etwas tollpatschigen Helden Nathan Drake aus den Spielen der Uncharted-Reihe? Athletisch und gewandt hangelt er sich über gähnende Abgründe, springt über reißende Gewässer hinweg und geht aus unzähligen Feuergefechten als Sieger hervor.

Gesetzt den Fall, die Uncharted-Serie würde verfilmt werden: Wer sollte wohl die Hauptrolle übernehmen? Ganz sicher kommen euch nun mehrere Namen namhafter Action-Darsteller in den Sinn. Ganz sicher jedoch nicht Justin Bieber.

Und genau der ist, wenn man der düsteren Zukunftsvision von Entwickler Naughty Dog Glauben schenken darf, der Hauptdarsteller der fiktiven Verfilmung. Zumindest ist dies auf der Titelseite einer alten Zeitung zu lesen, die ihr im Spiel finden könnt.

Um den künstlerischen Wert des kanadischen Sängers zu bestimmen, eignet sich doch besser ein Jugendmagazin oder eine Musikzeitschrift. Daher werden wir uns hier gnadenreich mit Kritik zurückhalten. Die "Belieber" unter euch (sofern es welche geben sollte), würde dieser Zug sicher freuen. Alle anderen hingegen, und dabei handelt es sich vermutlich um die überwiegende Mehrzahl, wären bei dieser Zukunftsaussicht wohl eher dazu geneigt, sich schnell eine Zeitmaschine zu bauen, in die Zukunft zu reisen und das Schlimmste zu verhindern.

Es bleibt zu hoffen, dass sich Naughty Dog mit diesem Easter Egg nur einen grausamen Scherz erlaubt hat. Schließlich stammen auch Nathan Drake und die Uncharted-Spiele aus den Studios dieses Entwicklers.

Weiter mit: Diablo 3

Tags: Easter Eggs   Fun  

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht