10 neue Download-Spiele #50: Neuerscheinungen und verpasste Perlen - Massive Chalice und Hand of Fate

(Special)

Massive Chalice (PC, cirka 28 Euro)

Worum geht's? Wann immer Double Fine sich einem Spiel-Genre annimmt, wird etwas Einzigartiges daraus. Mit Massive Chalice widmet sich das Studio um Tim Schafer der Welt strategischer Rollenspiele. Im Zentrum des Geschehens befindet sich der titelgebende gewaltige Kelch. Diesem wohnen zwei allwissende Stimmen inne, die euch durch das Spiel geleiten. In der Oberwelt, erforscht ihr neue Gebäude oder Ausrüstungen für eure Krieger. Außerdem ist es eure Aufgabe, zu entschieden, wer König der einzelnen Burgen wird und wer ihm zur Seite steht.

Der gewaltige Kelch ist eine große Macht und ein Tor zum Schlachtfeld.Der gewaltige Kelch ist eine große Macht und ein Tor zum Schlachtfeld.

Die Krieger, die euch im Spiel begegnen kommen aus verschiedenen Blutlinien. Diese entwickeln sich im Laufe des Spiels weiter. Dabei können sie unter Umständen auch an Altersschwäche sterben. Was sich optisch präsentiert wie eine Adaption von Game of Thrones, erzählt auch auf der geschichtlichen Seite ähnliche Sagen. Ihr erlebt, wie sich die Spielwelt über Jahrhunderte verändert, neue Könige gekrönt, Kinder geboren und Schlachten gewonnen werden. Ein interessanter Blick auf das große Ganze.

In den eigentlichen Kämpfen steuert ihr typisch für Strategie-Rollenspiele eure Krieger über ein vordefiniertes Schlachtfeld. Dabei werden die Einheiten abwechselnd bewegt und ihr entscheidet, wer wen angreift. Was abseits der generellen Spielweise hervorsticht, ist die Präsentation. Eine Mischung aus Papier und Zeichentrick vereint sich zu einer farbenfrohen und stimmungsvollen Augenweide.

Fazit: Massive Chalice befindet sich aktuell noch in der "Early Access"-Phase auf Steam. Dennoch lässt es sich bereits gut spielen und liefert eine zufriedenstellende Spielerfahrung. Solltet ihr lieber ein fertiges Spiel wollen, müsst ihr euch noch einige Zeit gedulden.

Hand of Fate (PC, cirka 20 Euro)

Worum geht's? Hand of Fate ist in erster Linie ein Kategorien-Mix. Es kombiniert Kartendecks, wie die aus Magic the Gathering und Hearthstone - Heroes of Warcraft mit Kämpfen aus Sicht der dritten Person. Ihr bewegt euren Helden, der zwischen den Kämpfen symbolisch durch eine goldene Figur dargestellt wird, über verdeckte Karten. Diese werden bei jedem Schritt umgedreht und stellen euch eurem Schicksal gegenüber.

Überlebt ihr den Krieg?Überlebt ihr den Krieg?

Dabei begegnet ihr Sand-Kriegern, Ungeheuern und anderen Feinden. Doch auch Händler, Jungfrauen und bettelnde Priester bestimmen eueren Weg zum Ziel. Auf diesem wartet jede Runde ein Endgegner auf euch. Habt ihr ihn besiegt, bekommt ihr neue Karten und ihr könnt euch auf den Weg zum nächsten machen. Bevor ihr ein Spiel beginnt, stellt ihr zwei Kartendecks zusammen. Das eine Deck bestimmt welche Ausrüstungsgegenstände euch zur Verfügung stehen, das andere Deck stellt eine Auswahl möglicher Begegnungen auf eurem Weg zusammen.

So könnt ihr bis zu einem gewissen Grad im Vorfeld bestimmen, was euch möglicherweise bevorsteht. Doch da die Karten gemischt werden und zufällig gezogen werden, spielt euer Glück dennoch eine große Rolle. Der Weg zum Ziel ist ebenfalls eine Mischung aus Glück und Taktik. Für jeden Schritt den ihr geht, verliert ihr eine Ration. Dadurch ist es ratsam, eure Vorräte ständig im Blick zu behalten.

Fazit: Die Kämpfe in Hand of Fate sind erstaunlich gut gelungen und ähneln in ihrem Ablauf denen aus der "Batman - Arkham"-Reihe. Allerdings sind sie weniger präzise. Aktuell befindet sich Hand of Fate noch in der "Early Access"-Phase auf Steam, macht aber bereits einen fertigen Eindruck und lässt sich weitestgehend fehlerfrei spielen.

Weiter mit: This War of Mine und The Talos Principle

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht