Die Sims 4 - Was hat sich seit dem Start getan? - Der Witz fehlt, Kritik und Ausblick

(Special)

Der Witz fehlt

Die weiteren Neuerungen halten sich stark in Grenzen. Es gibt mit Zimperlich ein neues Merkmal, bei dem sich Sims vor Krabeltieren oder Schmutz ekeln. Daneben sammeln Sims mit dem Bestreben, ein Outdoor-Fan zu werden, etliche Pflanzen und Insekten und lernen die Kräuterkunde, eine neue Fähigkeit der Erweiterung. Nur so können sie ein Überlebenskünstler werden, wodurch sie sich nicht mehr an raue, kalte Nächte in den Wäldern stören.

Bären treiben ihr Unwesen.Bären treiben ihr Unwesen.

Ihr könnt mit euren ersparten Sim-Belohnungen auch zum großartigen Erzähler und Herd- und Grillprofi mutieren. Aber das bringt ungefähr genauso viel Spieltiefe in die Sims 4 wie die Babys, die sich mit einem Klick zu einem Kind weiterentwickeln.

Traurig ist, dass die Entwickler nicht mehr gewagt haben. Wie lustig wäre es, hinter einem Busch ein verliebtes Sims-Paar beim Techtelmechtel zu erwischen und der Park-Ranger muss diese beiden Turteltauben dann abführen? Klar könnt ihr auch im Zelt eure Liebe zelebrieren, aber dem Erweiterungspaket fehlt es am typischen Witz, den die anderen Erweiterungen zuvor ausmachten.

Damit gelingt EA ein solider Zusatzinhalt, der Naturfreunden sehr viel Spaß bereitet. Wenn ihr allerdings schon Wandern hasst und eine Birke nicht von einer Tanne unterscheiden könnt oder wollt, solltet ihr eher auf ein Thema warten, was euch mehr anspricht.

Dieses Video zu Die Sims 4 schon gesehen?

Kritik und Ausblick

Bisher entwickelt sich Die Sims 4 in die richtige Richtung. Die drei kostenlosen Zusatzinhalte haben eine gute Basis für das Spiel geschaffen und lassen einigen Ärger verstummen. Es ist sogar leicht vorstellbar, dass die Entwickler in dieser Manier auch Kleinkinder und Keller noch hinzufügen, um die prominentesten Wünsche zu befriedigen. Gegen eine kostenlose Dreingabe gibt es schließlich nichts einzuwenden.

Wohin geht die Reise der Sims?Wohin geht die Reise der Sims?

Was EA allerdings mit den neuen kostenpflichtigen Erweiterungen vorhat, lässt sich noch nicht gut einschätzen. Den Fokus auf nur ein Thema zu setzen, klingt im ersten Moment zwar lobenswert, da eine gute Auswahl an Aktionen und Objekten nur darauf ausgelegt ist - doch wenn euch das Thema nicht anspricht, lasst ihr es links liegen. Das war bisher bei den Accessoires-Titeln zu verkraften, da ihr meist nur eine Nachbarschaft oder irgendwelche Klamotten nicht im Spiel hattet.

Nun fehlen euch aber Interaktionen und Nachbarschaften und Urlaubsorte, die zwar nicht euren Geschmack treffen, die ihr aber in einer anderen Form gerne besitzen möchtet. Da sind die bislang verlangten 30 Euro für eine Erweiterung für mehr Inhalt und Facettenreichtum weitaus sinnvoller.

1 von 69

Die Sims 4 - So spielt sich der vierte Ableger

Da heißt es abwarten, ob euch EA nur diese Art von Erweiterungen bietet oder wieder zurückrudert und auf größere Zusatzpakete setzt. Es wäre schon merkwürdig, wenn sich die Entwickler vom lukrativen Geschäftsmodell entfernen und lediglich Nischeninteressen befriedigen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Sims 4 (Übersicht)