Vorschau Blitzkrieg 3 - Krieg ändert sich nie / Levelaufstieg

Krieg ändert sich nie

Wer die älteren Blitzkrieg-Teile gespielt hat, weiß was ihn hinsichtlich der Spielmechanik erwartet. Aufklärungseinheiten ziehen voran und erkunden das Gelände. Überblick ist wichtig, erklärt Kreativ-Chefin Larisa Nuretdinova. Wer nicht weiß, wo die feindlichen Einheiten positioniert sind, verschenkt wichtige Vorteile und riskiert den Sieg.

Um einen Panzer zu zerstören braucht es nur ein paar Treffer.Um einen Panzer zu zerstören braucht es nur ein paar Treffer.

Neben den schnellen Erkundungseinheiten verfügt ihr über die obligatorischen Panzer, Infanteristen und Artillerie. Und natürlich liegt die Bedeutung der Einheiten darin, wie ihr sie einsetzt. Schickt ihr eure Infanterie ständig gegen Panzer, braucht ihr euch nicht zu wundern, dass von ihnen nicht mehr viel übrig bleibt. Lediglich die Grenadiere können etwas gegen die Stahlungetüme ausrichten.

Lange herumstehen und eure Strategie planen solltet ihr nicht. Denn am oberen Bildschirmrand läuft eine vorgegebene Zeit ab. Trotzdem solltet ihr nicht kopflos losstürmen. Panzer reißen auf ihrem Weg durch das Unterholz Büsche und Bäume nieder. Das kündigt euer Vordringen dem Feind nur erst recht an. Infanteristen hingegen, sind im einem kleinen Hain schon schwieriger auszumachen.

"Erkundet ihr die Gegend, entdeckt ihr so beispielsweise auch Minenfelder. Um diese zu entschärfen, könnt ihr einen Luftschlag oder Artilleriefeuer anordnen", verrät Larisa Nuretdinova. Mit der Zeit bekommt ihr immer besser heraus, wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Einheiten liegt. Demnach stellt ihr eure Angriffstruppe und Verteidigung auf.

Doch wer jetzt denkt, er könnte so viele Panzer und Infanteristen mit in eine Schlacht nehmen, wie er will, der irrt. Jede Einheit kostet eine bestimmte Zahl an Punkten und natürlich besitzt ihr nicht unendlich viele davon. Mit der Zeit bekommt ihr mehr Punkte und bessere Einheiten. Denn wenn ihr Schlachten gewinnt, steigt der Level eures Kontos.

Levelaufstieg

Anfangs zieht ihr noch mit schwächeren Einheiten in den Krieg. Doch mit der Zeit könnt ihr mithilfe der Erfahrung, die ihr durch das Führen von Schlachten bekommt, eure Einheiten aufwerten.

Nival hat sich gerade im Detailreichtum des Schlachtfeldes Mühe gegeben.Nival hat sich gerade im Detailreichtum des Schlachtfeldes Mühe gegeben.

Durch den Sieg über den Feind bekommt ihr zusätzlich noch Ressourcen. Mit denen baut ihr dann eure eigenen Befestigungen aus und rekrutiert neue Truppen, damit ein gegnerischer Spieler es bei seinem nächsten Angriff auf eure Basis noch schwieriger hat.

Das passiert alles zwischen den Schlachten. Ihr beschäftigt euch nicht während der Gefechte mit dem Bau der Basis. Hier bleibt sich Blitzkrieg 3 treu und stellt den taktischen Teil eines Echtzeitstrategiespiels in den Vordergrund. Um schlagkräftigere Einheiten zu bekommen, entwickelt ihr mithilfe von Techniken, in die ihr investiert, schlagkräftigere Einheiten.

Ausgesprochen interessant ist dabei, dass ihr beispielsweise Panzer nicht nur aufwertet, sondern auch neue Modelle freischaltet. Je höher euer Level ist, umso fortgeschrittenere Technik setzt ihr ein. Im Detail heißt das: Mit der Zeit tuckern nicht mehr nur Panzermodelle aus den frühen Jahren des Krieges in die Schlachten. Panzer und anderes Kriegsmaterial aus den späteren Kriegsjahren sind den älteren Versionen oft technisch überlegen und bereichern eure Truppe um wichtige Einheiten.

Wem das Aufleveln seiner Basis nicht schnell genug geht, oder wer verlorene Zeit aufholen will, dem bietet Nival für den Mehrspielermodus einen sogenannten Premium-Account.

Der kostet euch monatlich Geld, lässt dafür im Gegenzug eure Erfahrungspunkte und Ressourcen schneller ansteigen. Momentan ist sich Nival noch nicht sicher, ergänzt Anatoly Subbotin, ob sie nicht auch noch 3-Tages-Pässe für das Wochenende oder ähnliches anbieten. Das wird die Zukunft zeigen.

Dieses Video zu Blitzkrieg 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Blitzkrieg 3 (Übersicht)