Vorschau Neverwinter - Repetitive Missionen mit zweckmäßiger Optik, Gemeinsam Ungeheuer schlachten

Repetitive Missionen mit zweckmäßiger Optik

Mit dem Controller in der Hand schreitet ihr in die Kämpfe. Dabei animieren die Entwickler jeden Angriff detailreich und bei acht aktiven Attacken pro Klasse fällt das positiv ins Gewicht. So sehen die Schlachten schick aus und bieten genug Action. Allerdings ist das auch bitter nötig, denn in Neverwinter werdet ihr am laufenden Band ein Monster nach dem anderen besiegen.

Die Kämpfe sind actionreich und schön animiert.Die Kämpfe sind actionreich und schön animiert.

Die Missionen übernehmen die Entwickler von der PC-Fassung. So entdeckt ihr in einer Spielstunde laufend neue Gebiete wie ein Kriegsschlachtfeld, eine Burg oder auch einen bunten Wald. Doch überall sollt ihr die gleichen Aufgaben für irgendeinen dahergelaufenen Anführer erledigen. Bringt einen bestimmten Monstertyp zur Strecke, sammelt Waffen für die Revolution oder rettet irgendwelche Nichtsnutze.

Natürlich gibt es solche Aufgaben auch bei Guild Wars 2, allerdings kommt dort die Geschichte weitaus mehr zum Tragen. Bei Neverwinter dümpelt sie im Hintergrund vor sich hin, wodurch ihr eher wahllos dutzende Viecher besiegt und eure Fertigkeiten verbessert, als Empathie für die restlichen Charaktere zu zeigen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Aber auch dieses sinnlose Draufhauen macht Spaß. Das intuitive Kampfsystem und die schön anzusehenden Schlachten werten das Spiel auf jeden Fall auf. Allerdings dürft ihr nicht erwarten, dass Neverwinter Schönheitspreise einheimst. Spielt ihr im Vorfeld Sunset Overdrive oder Destiny auf der Konsole, solltet ihr euch auf optische Rückschritte vorbereiten.

Das Spiel bietet zurzeit eine ordentliche "Xbox 360"-Grafik. Natürlich verbessert sich die Optik noch bis zur Veröffentlichung und grafische Fehler in Form von Bildverzögerungen sollten dann auch der Vergangenheit angehören, damit im Endeffekt das optische Niveau der PC-Fassung gehalten wird. Allerdings hinkt das Spiel auch schon dort im Vergleich zu zum Beispiel Star Wars - The Old Republic optisch ein wenig hinterher.

Gemeinsam Ungeheuer schlachten

Apropos Schönheit: die Menügestaltung begeistert ebenfalls nicht mit ihrer Optik. In Unterpunkten findet ihr verschachtelt wichtige Informationen zu euren Gegenständen und im Gegensatz zu The Elder Scrolls Online verzichtet das Spiel auf klare Symbole. Dadurch geht die Übersicht flöten, denn es ist nicht immer klar, warum sich bestimmte Objekte gerade in diesem oder jenem speziellen Inventarabschnitt befinden.

Gemeinsam mit euren Freunden meistert ihr jedes Abenteuer.Gemeinsam mit euren Freunden meistert ihr jedes Abenteuer.

Diese kleineren Macken fallen aber spätestens dann nicht mehr ins Gewicht, wenn ihr euch mit euren Kumpels gemeinsam in die Schlachten schmeißt. Beim Studiobesuch geht es mit den Entwicklern gemeinsam auf einen Probeausflug ins Schloss von Malabog. Die restlichen Spieler müssen übrigens auf dieses Schloss noch länger warten, denn die Entwickler fügen es wohl erst in zukünftigen Erweiterungen hinzu.

Das ist schade, denn das Gebiet macht mit einer Fünfertruppe richtig Laune. Zwar geht die Übersicht in den Kämpfen leicht verloren, da überall Schwerter aufeinanderprallen, Magier Flammen werfen und Bogenschützen ihre Pfeile abschießen; dennoch lernt ihr schnell, miteinander im Team zu agieren und die Gegnerwellen zu bestehen.

Ihr dürft euch also auf unterhaltsame Stunden mit euren Xbox-Freunden freuen, mit denen ihr auch Gilden gründen könnt. Wie in League of Legends habt ihr auch die Möglichkeit, Schlachten gegen andere Spieler in den sogenannten PvP-Arenen auszutragen. Vor Ort haben die Entwickler diesen Modus zwar nicht gezeigt, aber ihn soll es trotzdem pünktlich zum Start geben.

Weiter mit: Das beliebteste Element der PC-Fassung fällt weg, PS4-Spieler dürfen hoffen

Tags: Fantasy   Gratis   Multiplayer   Entwicklerbesuch  

Kommentare anzeigen

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Wir haben für euch an der Beta von Dragon Ball FighterZ teilgenommen und durften endlich selber die Fäuste (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Neverwinter (Übersicht)