Schnitte in Videospielen, Teil 1: Pixelblut und Gewalt - Blood Rayne 2, The Orange Box

(Special)

Blood Rayne 2

  • erschienen: 2006
  • für: PC, PS2, Xbox

Das blutige Action-Abenteuer Blood Rayne 2 mit der titelgebenden Vampirheldin Rayne ist bei deutschen Jugendschützern alles andere als beliebt. Schließlich erwartet die Spieler hier nicht nur Gewalt, sondern auch Nazi-Thematik. Kein Wunder, dass der erste Teil hierzulande nie erscheint.

Trotz scharfer Klingen fließt in Deutschland kein Blut. (Bild von schnittberichte.com)Trotz scharfer Klingen fließt in Deutschland kein Blut. (Bild von schnittberichte.com)

Selbst der zweite Teil benötigt fast zwei Jahre, bis er nach Deutschland kommt. Natürlich nicht ohne massenhaft Schnitte. Das Blut fehlt komplett, egal ob bei Schwert- oder Pistolenattacken. Auch das Aussaugen von Gegnern verläuft ohne Verschwendung von Lebenssaft. Ergo fehlen auch jegliche Blutlachen, womit das Spiel eigentlich einen anderen Namen verdient - wie wärs mit "Bloodless Rayne 2"?

Interessant: Die Spezialangriffe ("Fatalities") sind auch in der deutschen Version enthalten, wenn auch entschärft. Ihr dürft zwar Gegner beispielsweise aufspießen, jedoch ohne Blut oder dem Abtrennen von Köpfen. Nicht zuletzt fehlen wegen der Nazi-Geschichte natürlich alle Hakenkreuz-Symbole im Spiel.

Zur Spielreihe gibt es übrigens auch drei Verfilmungen aus der Feder des Trash-Regisseurs Uwe Boll. Diese Machwerke gibt es auch in Deutschland ungekürzt ab 18 Jahren. Der erste Teil besticht sogar mit Hauptdarstellerin Kristanna Loken - dem weiblichen Terminator aus dem Film Terminator 3.

The Orange Box

  • erschienen: 2007
  • für: PC, PS3, Xbox 360

Das Thema Half-Life sorgt vor allem bei PC-Spielern für leuchtende Augen. Kein Wunder, schließlich sind die Serienteile des Ego-Shooters ein Musterbeispiel für Spielbarkeit und Ideenreichtum. Doch Käufer der Spielesammlung Half-Life 2 - The Orange Box erwartet eine böse Überraschung.

Team Fortress 2 spart mit Blut, abgeschossene Gegner zerfallen außerdem zu Metallobjekten. (Bild von schnittberichte.com)Team Fortress 2 spart mit Blut, abgeschossene Gegner zerfallen außerdem zu Metallobjekten. (Bild von schnittberichte.com)

Die in der Box enthaltenen Spiele sind nämlich für den deutschen Markt gekürzt. Half-Life 2 und dessen Erweiterungen Half-Life 2 - Episode 1 sowie Half-Life 2 - Episode 2 enttäuschen mit grauem Blut, auch getötete Gegner verschwinden umgehend. Damit entfallen auch sogenannte "Ragdoll"-Effekte, wodurch sich tote Gegner mittels weiterer Schüsse bewegen lassen.

Der Schnitt in der Orange Box ist ein Mysterium, schließlich sind die PC-Originalfassungen von Half-Life 2 und Episode 1 auch nicht geschnitten. Beim enthaltenen Online-Shooter Team Fortress 2 wurde die Schere noch weitgreifender angesetzt. Statt Blut sind Funken und schwarze Flecken zu sehen, auch Einschusslöcher am Gegner kommen ohne roten Saft aus. Feinde zerplatzen zudem nicht in einer Blutwolke, sondern zerfallen zu mechanischen Einzelteilen.

Weiter mit: Bulletstorm, Silent Hill Homecoming

Tags: Uncut  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht