Schnitte in Videospielen, Teil 1: Pixelblut und Gewalt - Probotector, Castlevania

(Special)

Probotector

  • erschienen: 1990
  • für: NES

Beim Namen Contra bekommen alteingesessene Action-Freunde feuchte Augen. Schließlich ist der 1987 erschienene Serienerstling schon in der Spielhalle ein Ballerfest sondergleichen. Selbiges kommt übrigens unter dem Titel Gryzor auf hiesigen Heimcomputern wie dem C64 heraus. Doch die darauffolgende Konsolen-Fassung ist ein spezieller Fall.

In Probotector verwandeln sich nicht nur Gegner, sondern auch die Helden in Roboter (Bild von schnittberichte.com)In Probotector verwandeln sich nicht nur Gegner, sondern auch die Helden in Roboter (Bild von schnittberichte.com)

Dummerweise wurde die Computerversion Gryzor relativ schnell indiziert. Deshalb entschied sich Hersteller Konami nicht nur für zahlreiche Kürzungen für die geplante NES-Umsetzung, sondern auch für einen neuen Namen. So kommt Probotector erst 1990 für europäische Nintendo-Konsolen heraus und bringt massig Kürzungen mit.

Dem findigen Leser wird das sicherlich bekannt vorkommen: Alle Charaktere sind wieder einmal durch Roboter ersetzt worden. Allerdings nicht nur die Gegner, sondern auch die beiden Helden Bill und Lance (schließlich lässt sich die Bildschirm-Action auch zu zweit spielen). Der Spielverlauf selbst hat sich nicht verändert. Noch immer knallt ihr in 2D-Abschnitten (mitsamt wechselnder Perspektive) alles weg, was euch vor die Flinte kommt.

Doch während das Original wie eine Kriegsballerei wirkt, ist die europäische Version mehr ein futuristischer Shooter. Auch einige darauffolgende Contra-Teile (unter anderem für Amiga, Mega Drive oder SNES) erhalten hierzulande diese Namensänderung und die entsprechenden Kürzungen.

Castlevania

  • erschienen: ab 1986
  • für: diverse Systeme

Als letztes hochinteressantes Beispiel für Schnitte behandeln wir einen Frühfall der Selbstzensur, und zwar in der legendären Castlevania-Reihe. Die ersten dieser Action-Adventures mit Vampirthematik bestechen mit durchdachter Levelgestaltung und sind heute noch gut spielbar. Dennoch entschied sich Hersteller Konami früh für geänderte Spielinhalte.

In den westlichen Fassungen (rechts) fehlen christliche Symbole. (Bild von schnittberichte.com)In den westlichen Fassungen (rechts) fehlen christliche Symbole. (Bild von schnittberichte.com)

Vor allem die Werke aus den 1990er Jahren besitzen nicht nur die typische Blutzensur. Ein interessantes Beispiel von 1993 ist Super Castlevania 4 für das SNES. Denn hier wurden in den westlichen Versionen alle Kreuze auf Grabsteinen entfernt. In Castlevania - The New Generation von 1994 ist das Blut grün gefärbt, auch herumliegende Leichen wurden gestrichen.

Bei Castlevania - Vampire's Kiss von 1996 ist der rote Lebenssaft seltenerweise weiß eingefärbt, ebenso fehlen überall Kreuzsymbole. Die späteren Teile bis hin zum Castlevania - Lords of Shadow-Neubeginn erscheinen dagegen ungekürzt. Letztlich sieht auch Konami die christliche Thematik kaum mehr als kritisch an.

Verpasst nicht den nächsten Schwerpunkt rund um Schnitte in Videospielen:

Hier geht es um Schnitte, die die Spielmechanik wesentlich verändern. Euer (hoffentlich) Lieblingsmagazin spieletipps wünscht euch ungeschnittenen Lesespaß!**

Tags: Uncut  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht