Test Dragon Ball - Xenoverse - Alte Tugenden wieder mit am Start, Schicke Stadt mit umständlicher Handhabung

Alte Tugenden wieder mit am Start

Während ihr euch mit einem Widersacher um den Sieg kloppt, begleiten euch satte Gitarrenklänge gepaart mit dem kraftvollen Rhythmus eines Schlagzeuges. Diese Hintergrundmusik ist bestenfalls anspruchslos, passt aber ganz und gar zu den hitzigen Gefechten.

Die Freude ist groß: Der lokale Mehrspielermodus ist wieder da.Die Freude ist groß: Der lokale Mehrspielermodus ist wieder da.

Liebhaber des Anime freuen sich zudem über eine japanische und englische Sprachausgabe, die von deutschen Untertiteln begleitet wird.

Um ihre Anhängerschaft noch etwas glücklicher zu machen, haben die Entwickler den lokalen Mehrspielermodus wiederbelebt. Ja, er ist wirklich zurück. Anstelle von geteilten Bildschirmen seht ihr das Spielgeschehen nun aus ähnlicher Perspektive, wie ihr sie aus der "Ultimate Ninja Storm"-Serie von Naruto kennt.

Neben dem einfachen Offline- oder Online-Kampf, könnt ihr die Parallel-Missionen ebenfalls mit bis zu zwei weiteren Partnern bestreiten. In diesen zusätzlichen Aufträgen, die ihr euch in der Tokitoki-Stadt abholen könnt, verdient ihr Geld (Zeni) oder erhaltet wertvolle Ausrüstungsgegenstände sowie Objekte.

Dieses Video zu Dragon Ball - Xenoverse schon gesehen?

Schicke Stadt mit umständlicher Handhabung

Ähnlich wie in Dragon Ball Online, gibt es eine Stadt, in der ihr euch frei bewegen könnt - diese trägt den Namen Tokitoki-Stadt. Hier interagiert ihr mit Freunden oder anderen Spielern aus aller Welt. Ihr verabredet euch zum Kampf, absolviert zusammen Nebenmissionen oder unterhaltet euch mithilfe vorgefertigter Texte und lustiger Gesten.

In Tokitoki-Stadt dreht sich alles um das Thema "Zeit".In Tokitoki-Stadt dreht sich alles um das Thema "Zeit".

Darunter zum Beispiel die bekannten Posen bei einer Fusion zweier Charaktere. Diese Neuerung ist eine tolle Ergänzung zum "Dragon Ball"-Universum, die nicht nur für mehr Spaß, sondern auch für Interaktion sorgen, die es so noch nicht gab.

Die Tokitoki-Welt wird in vier Bereiche aufgeteilt, die euch verschiedene Möglichkeiten bieten. Der wichtigste Ort ist dabei das Industriegebiet. Hier findet ihr kleine Häuschen, in denen ihr euch allerlei Gegenstände kaufen könnt. Egal, ob neue Kleidungsstücke oder Objekte für die nächste Mission.

Der Drache Shenlong holt euch in die Welt der Z-Krieger.Der Drache Shenlong holt euch in die Welt der Z-Krieger.

Neue Monturen sehen dabei nicht nur schick aus, sondern liefern eurem Helden Vor- und Nachteile auf Basisattribute wie Gesundheit, Angriff, Ki oder Spezialangriffe. Im Pause-Menü legt ihr diese Ausrüstungsteile an, verändert die zugeordneten Tastenkombinationen für Spezialangriffe oder verteilt eure verdienten Fertigkeiten-Punkte.

Die Stadt ersetzt das gesamte Startmenü. Wollt ihr zum Beispiel einen Kampf gegen den Computer starten, müsst ihr in die Tokitoki-Welt reisen und den dafür vorgesehenen Laden besuchen. Obwohl sich die Ladezeiten auf wenige Sekunden beschränken, ist dieser Vorgang ziemlich nervig. Hier hätten die Entwickler eine bessere Lösung finden können.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Anime   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Ball - Xenoverse (Übersicht)