Schnitte in Videospielen, Teil 3: Hakenkreuze, Sex und Kurioses - GTA San Andreas, Soul Blade

(Special)

Fall 5: Grand Theft Auto - San Andreas

Grand Theft Auto - San Andreas gilt für viele Spieler weltweit als liebster GTA-Teil. Doch gerade diese Episode sorgt in Amerika für viele Aufreger. Schließlich geht es in der gestrichenen Spielsequenz "Hot Coffee" darum, mit den Freundinnen des Helden Sex zu haben.

Obwohl diese Szenen nie im fertigen Spiel zu sehen sind, folgt eine Welle der Entrüstung.Obwohl diese Szenen nie im fertigen Spiel zu sehen sind, folgt eine Welle der Entrüstung.

In diesem kurzen Spielabschnitt konntet ihr über rhythmisches Knöpfchendrücken eure Angebetete beglücken. Allerdings sind diese Sequenzen in der Verkaufsversion ohnehin nicht ohne Tricks spielbar. PC-Modder finden diesen Abschnitt zufällig im Programmcode. Wie kommt das? Rockstar plante zwar derartige Spielabschnitte für San Andreas, blockte diese Inhalte jedoch vor dem Verkaufsstart und zensierte sich damit selbst. Die Überreste bleiben jedoch auf der Disk - egal ob PC oder Konsole.

Deshalb wurde der Hersteller sogar verklagt. Es seien schließlich pornografische Inhalte in einem Spiel enthalten, das öffentlich verkauft wird - ein Unding in den prüden Vereinigten Staaten. Letztlich tilgt Rockstar die Programmüberreste aus San Andreas und bringt eine überarbeitete Version heraus.

Fall 6: Soul Blade

Die japanische PS1-Prügelei Soul Blade (im Original "Soul Edge") ist für Liebhaber auch heute noch eine Runde wert. Schließlich handelt es sich dabei um den Vorgänger der beliebten Soul Calibur-Reihe.

Kämpferin Sophitia zeigt sich im Original nackt (oben), in der Europaversion aber mit Gewand (unten). (Bild von schnittberichte.com)Kämpferin Sophitia zeigt sich im Original nackt (oben), in der Europaversion aber mit Gewand (unten). (Bild von schnittberichte.com)

Umso fragwürdiger sind dabei die Zensuren und Änderungen für die europäische Version. Zum einen ist das legendäre Einführungsvideo mit der markanten Musik zensiert. Kämpfer Li Long besitzt hier eine veränderte Waffe (dazu gleich mehr). Entscheidender ist aber eine Szene mit Sophitia, in der ihr Gott Hephaistos erscheint. Im Original ist sie dabei nackt, doch für Europa trägt sie ein weißes Kleid. Und das, obwohl alle Geschlechtsmerkmale auch in der Vorlage verdeckt sind. Warum?

Das immer noch geniale Einführungsvideo des Spiels findet ihr hier:

Der bereits erwähnte Li Long trägt im Spiel eine Ersatzwaffe. Statt eines Nunchaku mit Klingen an den beiden Enden, besitzt er einen dreiteiligen Stock (Sansetsukon). Dabei ist es unklar, warum dies bei den westlichen Versionen geändert wurde. Schließlich ist Li Long ein Chinese, der auch eine chinesische Waffe tragen sollte (das Sansetsukon), anstatt einer japanischen (dem Nunchaku).

Weiter mit: Beyond - Two Souls, Fahrenheit

Tags: Uncut  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht