Test Mario Party 10 - Fast neue Regeln im ganz neuen Spiel

Fast neue Regeln im ganz neuen Spiel

Vor inzwischen drei Jahren veränderte Mario Party 9 das damals fast 14 Jahre alte Konzept der Dauerbrennerserie. Aus den Rundkursen von einst werden gestreckte Wege und an deren Ende ist auch das Spiel zu Ende - ganz egal, wie viele Runden ihr bis dahin hinter euch habt.

Kennt ihr Mario Party 9? Ein Drittel des Spiels folgt genau deren Muster.Kennt ihr Mario Party 9? Ein Drittel des Spiels folgt genau deren Muster.

Hinzu kommen die Autos: Die ganze Festgesellschaft lümmelt sich in ein Gefährt, das sie gemeinsam übers Feld trägt. Selbst die beiden Bossgegner pro Partie bekämpft ihr als scheinbar verschworene Gemeinschaft.

Nur der Steuermann wechselt nach jedem Zug. Für ihn sind die Fallen gefährlich, die er dabei passiert. Am Lenkrad zu sitzen, birgt aber auch Chancen: Eine Währungsreform im Party-Universum ersetzt die Münzen und Sterne von früher und lässt stattdessen regelmäßig Ministerne ins Auto klötern. Nur wer gerade am Zug ist, profitiert davon.

Diese Prinzipien lässt Teil 10 unangetastet. Schwer zu sagen, ob das eine gute Idee ist, denn das Party-Programm ist schlicht Geschmackssache.

Ein Drittel für Amiibos

Aber Mario Party 10 bemüht sich genauso redlich wie sein Vorgänger, die Spielregeln zu entstauben und auf die Höhe der Zeit zu geleiten. Und wenn bei Nintendo im Augenblick das Stichwort "Höhe der Zeit" fällt, dann garantiert in einem Atemzug mit dem Stichwort Amiibo.

Die Amiibo-Party soll den Anschein eines realen Brettspiels mit Plastikfiguren und Pappaufstellern erwecken.Die Amiibo-Party soll den Anschein eines realen Brettspiels mit Plastikfiguren und Pappaufstellern erwecken.

Die Amiibo-Figuren sind Nintendos zu Plastik und Platinen geronnener Vorsatz, mit der modernen Technik Schritt zu halten und sich ein Stück vom Skylanders Trap Team-Kuchen zu sichern. Und die neue Mario-Party reserviert ihnen gleich ein ganzes Drittel ihrer Modi-Bandbreite.

Neben dem Party-Modus, der fast genauso wie im Wii-Vorgänger abläuft, stehen die Menüpunkte Bowser- und Amiibo-Party zur Wahl. Letzterer ist mit neun Amiibos kompatibel und funktioniert wie eine minimalistische Variation des althergebrachten Mario-Party-Konzeptes. Ihr bewegt euch auf einem kleinen Rundkurs, spielt in zehn Runden zehn Minispiele und sammelt dabei Sterne und Münzen. Eure Spielfigur repräsentiert ein realer Amiibo, den ihr zum Würfeln ans Gamepad haltet.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Fun   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario Party 10 (Übersicht)