Test SmackDown 2007 - Seite 2

Das wird weh tun, denn jetzt gehts abwärtsDas wird weh tun, denn jetzt gehts abwärts

Euer eigenes virtuelles Ich

Zwar sind jede Menge Superstars ins Spiel integriert worden, aber manche wollen doch lieber ihr eigenes virtuelles Ich gestalten. Auch das ist kein Problem in "WWE SmackDown vs. Raw 2007", wo ihr selbstverständlich wieder die Möglichkeit habt, einen Wrestling Kämpfer nach euren Vorstellungen zu kreieren. Es gibt dabei jede Menge Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf das Aussehen eures zukünftigen Stars, von der Größe über die Augen-, Haar- und Körperfarbe bis hin zu den Gesichtsformen und Tattoos. Dann legt ihr natürlich auch fest, woher ihr kommt und wählt euch eine von fünf Stimmen aus. Selbst die Einlaufszenen könnt ihr gestalten und noch vieles mehr. Außerdem entscheidet ihr welchem Roster ihr angehören wollt, Raw oder SmackDown und ihr habt auch die Möglichkeit euch einen aussagekräftigen Titel zu verleihen. Dank dem wirklich sehr guten Create Modus erstellt ihr euch im Grunde eine eigene persönliche Wrestlingwelt, die ihr auf virtuelle Art und Weise sozusagen in die reale Wrestlingwelt hineinfügen könnt. Dann zeigt ihr den andern Großmäulern mit eurem ureigenen Kämpfer, wer der wahre Herr im Ring ist.

Eine gelungene AktionEine gelungene Aktion

Am Limit

Sicherlich ist man bei der PS2 in grafischer Hinsicht inzwischen am Limit angekommen. Die betagte Konsole kann natürlich in diesem Punkt mit der Xbox 360 nicht ernsthaft konkurrieren. Trotzdem ist es erstaunlich, was die Entwickler der japanischen Spielesschmiede Yuke's aus der PS2 herausgekitzelt haben. Das Spiel sieht für ein PS2 Spiel einfach fantastisch aus. Auch bei dieser Version erkennt ihr eure Lieblingsstars sofort. Die meisten Polygon Wrestler sehen super aus. Selbst die Tattoos sind bestens getroffen und wenn ihr gut aufpasst, könnt ihr sogar die Zahnlücke von "Chris Benoit" erkennen. Trotzdem laufen die Bewegungen der Sportler flüssig ab und sämtliche Animationen können sich sehen lassen. Auch die Präsentation des Spiels ist absolut hervorragend. Ja, ich habe den Eindruck, dass die Entwickler wirklich alles was möglich war aus der alten Kiste herausgeholt haben. Wie beim Vorgänger gibt es leider keine deutsche Sprachausgabe, lediglich das ordentliche Handbuch ist in deutscher Sprache vorhanden.

Weiter mit: Test SmackDown 2007 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

PlayStation Plus:  Das sind die Gratisspiele im August 2017

PlayStation Plus: Das sind die Gratisspiele im August 2017

Kaum hat Microsoft das Gratis-Angebot von Games with Gold bekanntgegeben, zieht Sony nach. Im PlayStation Blog kün (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - WWE SmackDown vs. Raw 2007

Viperwarfare
85
BattlefrontFan1991
86

Hulkamania Will Live Forever!

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

SmackDown 2007 (Übersicht)