Mario Kart: Eine Rennserie zum Verlieben - Männer, die aus Go-Karts starren

(Special)

Männer, die aus Go-Karts starren

In den Go-Karts des Prototyps hocken lauter namenlose Männer in Overalls. Es ist kaum zu glauben, dass die Chefentwickler Tadashi Sugiyama und Hideki Konno dabei nicht gleich an die Galionsfigur der Firma gedacht haben. Denn wenn man ihnen glauben darf, dann dauert es zwei bis drei Monate, bis ihnen gemeinsam mit Miyamoto allmählich dämmert, dass Mario und seine Kumpels die eigentliche Idealbesetzung für ihr neues Projekt sind - nicht irgendwelche Männer, die keiner kennt und keiner kennenlernen will.

Schon vor 23 Jahren bekriegen sich die Spieler mit grünen und roten Panzern.Schon vor 23 Jahren bekriegen sich die Spieler mit grünen und roten Panzern.

Andererseits ist diese Erkenntnis damals längst nicht so naheliegend wie aus heutiger Sicht. 1992 ist Mario auf dem vorläufigen Zenit seiner Laufbahn längst angekommen. Er war alles – vom Ringrichter bis zum Flaschenfabrikanten. Doch das galt fast immer nur für ihn selbst. Die Leute um Mario herum kennt man in der Regel nur aus seiner Kernkompetenz, den Hüpfspielen: Peach, Yoshi, Toad, Bowser und wie sie alle heißen – sie umschwirren Mario wie Planeten die Sonne.

Im Kart sind alle gleich

Und so wie sich die Planeten ohne die Anziehungskraft eines Zentralgestirns in der Milchstraße verlieren würden, so verlören auch Marios Freunde ihre Daseinsberechtigung, wenn ihre klempnerförmige Sonne verschwände. Dieses Naturgesetzt bricht Super Mario Kart am 27. August 1992, seinem Erscheinungstermin in Japan. Denn an diesem Tag agieren die halbstarken Kauze aus dem Pilzkönigreich zum ersten Mal gleichberechtigt. Selbst Außenseiter Koopa hat auf einmal die gleichen Chancen aufs Siegerpodest wie Mario – vielleicht sogar noch bessere, denn schließlich ist Koopa ein flinkes Fliegengewicht, während man dem Promi-Klempner nachsagt, dass ihn seine Pastaplautze schon aus mehr als einer Kurve getragen habe.

Was nun? Einfach wegspringen? In Super Mario Kart gibt es noch die Feder als Hilfsmittel, die das ermöglicht.Was nun? Einfach wegspringen? In Super Mario Kart gibt es noch die Feder als Hilfsmittel, die das ermöglicht.

Super Mario Kart markiert somit einen demokratisierenden Wendepunkt in Marios Geschichte: Es ist die Geburt der bis heute regelmäßigen (meist sportlichen) Großveranstaltungen im Pilzkönigreich. Und eben die halten das Interesse an Marios Welt wach, wenn es mal länger keine Prinzessin zu retten gibt.

Obermotz und Reittier hinterm Steuer

Ausgetragen werden sie von Freunden und Getreuen des Königshofes und mutmaßlich finanziert von den Steuergeldern irgendwelcher armer Schlucker in Toad Town – obgleich die ökonomischen Verflechtungen mit dem benachbarten Sarasaland zu einer robusten Konsolidierung des … Aber genug von Politik! Zurück zur Piste! Die nämlich bebt schon nach wenigen Wochen unter Millionen von rasenden, glücklichen Spielern. Die neuen Faktoren in der Mario-Gleichung zünden augenblicklich. Bowser war bisher der unnahbare Endgegner, jetzt zwängt er seinen Wanst in ein tuckerndes Go-Kart.

Natürlich ist Super Mario Kart in erster Linie für zwei Leute gedacht. Die Fachpresse nennt aber selbst den Einzelspielermodus "unglaublich".Natürlich ist Super Mario Kart in erster Linie für zwei Leute gedacht. Die Fachpresse nennt aber selbst den Einzelspielermodus "unglaublich".

Yoshi ist ein handzahmes Reittier, das garantiert noch nie eine Fahrschule von innen gesehen hat, aber auch er hantiert auf einmal mit Gaspedal und Servolenkung, als wäre es so leicht wie Eierlegen. Die neue Rollenverteilung ist viel zu lustig, als dass man sie verpassen dürfte. Der erste Teil der Serie führt bereits fast alle Grundelemente und –regeln ein, die Mario Kart bis heute ausmacht.

Düsen ohne Zügel und Überrollbügel

Einmal sind das die Strecken, die sich an aktuellen und traditionellen Mario-Spielen orientieren und in mehrere Cups aufgeteilt sind, dann die sprichwörtlich gewordenen Hilfsmittel und Gemeinheiten, mit denen die Fahrer die Straße pflastern, und natürlich die vier Spielmodi: einsames Zeitfahren, ein fahrerisches Duell mit einem Gegner, der Grand Prix mit acht Teilnehmern und schließlich der geliebte wie gehasste Battle-Modus, eine martialische Schlacht um eine unermessliche Kriegsbeute: drei Luftballons. Super Mario Kart lotet die Grenzen des grafisch damals Machbaren aus. Das erste Kartrennen in einem Videospiel ist genauso wenig wie F-Zero ein 3D-Spiel: Es gibt keine Polygone wie bei Super Mario 64, sondern nur die altbewährten Sprites.

So sehr die Grafik auch nach 3D aussieht - es ist nur eine Illusion. Dass ihr (abgesehen vom Hintergrund) nirgends ein vertikales Objekt finden werdet, ist der Beweis.So sehr die Grafik auch nach 3D aussieht - es ist nur eine Illusion. Dass ihr (abgesehen vom Hintergrund) nirgends ein vertikales Objekt finden werdet, ist der Beweis.

Die allerdings sind durch den Mode-7-Effekt so eindrucksvoll arrangiert, dass ihr Polygone zu sehen glaubt, wo gar keine sind. Mode 7 vergrößert, verkleinert, zerrt und dreht Pixelobjekte und dadurch lässt sich eine scheinbare 3D-Landschaft simulieren.

Weiter mit: Der Trick der 16 Blickwinkel

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Super Mario Kart (Übersicht)