Test Pillars of Eternity - Der lange vermisste Druck auf die Leertaste, Zwei Lebensbalken

Der lange vermisste Druck auf die Leertaste

Auch in der größten Hektik, wenn zum Beispiel Pfeile nur ein paar Zentimeter vor dem Gesicht des Schurken hängen und der Axtstreich in Kürze die Innereien der Magierin der Sonne preisgibt, reicht ein Druck auf die Leertaste ... und schon friert die Zeit ein.

Gegen die volle Abenteurergruppe haben die paar Untoten keine Chance.Gegen die volle Abenteurergruppe haben die paar Untoten keine Chance.

Es ist lediglich ein einziger Handgriff, ein einzelner Tastendruck, der aber soviel ausmacht. Denn die meiste Zeit befehligt ihr eine ganze Gruppe. In so einer Kampfsituation geht es fieberhaft schnell zu. Die Kontrahenten rennen mit erhobenen Waffen aufeinander zu. Schlag folgt auf Schlag. Nahkämpfer greifen die empfindlichen Bogenschützen und Magier an, die ihr schützen solltet. Allen sechs Personen eurer Truppe Befehle zu geben, braucht Zeit.

Wenn es, ähnlich wie in einem Echtzeitstrategiespiel, nur damit getan wäre, die gesamte Gruppe anzuwählen und sie auf die Gegner zu hetzen, bräuchtet ihr die Pausefunktion wohl nicht. Doch jeder Charakter verfügt über individuelle Fähigkeiten, die von euch manuell ausgelöst werden wollen. So entfesselt ihr auf Knopfdruck die Seelenkräfte des Mediums, oder lasst den Sänger Skelette beschwören. Um der Lage Herr zu werden, hilft nur, die Zeit einzufrieren.

Immer wieder solltet ihr die Position eurer Kämpen überwachen und anpassen. Und dies ist bei der manchmal etwas hakeligen Wegfindung der einzelnen Gruppenmitglieder auch notwendig. Bisweilen laufen sie auf dem Weg zu einem bestimmten Ziel in fragwürdiger Weise direkt an den dicksten Feinden vorbei.

Doch zum Glück könnt ihr immer wieder nachbessern und euch dabei so viel Zeit lassen wir ihr wollt. Dadurch wiegen diese Probleme nicht so schwer. Befehle solltet ihr nämlich so oder so während der Pausen geben. Umso länger ihr Pillars of Eternity spielt, umso mehr werdet ihr die Funktion der Leertaste lieben lernen. Denn dadurch fruchtet das Kampfsystem erst. Das ist durch die vielen einzelnen aktiven Fähigkeiten der Charaktere nämlich anregend tief.

Dieses Video zu Pillars of Eternity schon gesehen?

Zwei Lebensbalken

Die Kämpfe sind alles andere als einfach. Auch auf dem normalen Schwierigkeitsgrad ist viel taktisches Geschick gefragt.

Mit genügend Punkten in Mechanik knackt ihr jedes Schloss.Mit genügend Punkten in Mechanik knackt ihr jedes Schloss.

Spielt ihr Pillars of Eternity wie Diablo 3 oder ein anderes Action-Rollenspiel, kommt ihr nicht weit. Bei neuen Feinden, deren Fähigkeiten ihr nicht kennt, ist es also ab und zu ganz normal, dass ein Charakter besinnungslos zu Boden sinkt.

Doch Obsidian Entertainment fängt den höheren Schwierigkeitsgrad gekonnt mit zwei Funktionen auf. Erstens bietet euch das Spiel die Komfortfunktion schnellzuspeichern. Mit einem Druck auf F5 speichert ihr das Spiel sofort und mit einem weiteren Druck auf F8 springt ihr zum schnellgespeicherten Speicherpunkt zurück.

Zweitens hat sich Obsidian einige Gedanken bezüglich der Lebensbalken eurer Charaktere gemacht. Davon besitzen der Held und seine Mitabenteurer nun nämlich zwei. Zum einen solltet ihr im Kampf die Portraits eurer Gruppe im Blick behalten. Das spiegelt die Ausdauer des Charakters wider. Färbt es sich rot, bekommt er Schaden. Fällt sie auf Null, fällt auch der Charakter bewusstlos um.

Nach dem Kampf regeneriert sich diese jedoch wieder recht zügig. Ein grüner Balken neben dem Portrait signalisiert euch die Gesundheit der jeweiligen Figur. Wenn diese auf null fällt, wird euer Charakter verstümmelt oder stirbt. Ist euer Avatar im Spiel tot, bleibt er das. Dann hilft nur, einen alten Speicherstand zu laden.

Weiter mit:

Tags: Fantasy   Singleplayer   Kickstarter  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pillars of Eternity (Übersicht)